1. Juli 2019
DOTA 2

Vici Gaming ringt Team Liquid im EPICENTER-Finale nieder

Am Sonntagabend krönte sich Vici Gaming zum Sieger beim EPICENTER Major in Dota 2. Das chinesische Line-up schlug im großen Finale Team Liquid mit einem knappen 3:2 vor tausenden Zuschauern in der ZSKA Arena in Moskau. 

Die beiden Teams begegneten sich zurvor bereits im Finale des Upper Brackets, um den ersten Finalteilnehmer zu ermitteln. VG empfahl sich mit 2:1 direkt für das Endspiel, während Liquid sich anschließend noch im Lower Bracket-Finale gegen Virtus.pro behaupten musste. Die russische Mannschaft hatte die geballte Unterstützung der Fans vor Ort hinter sich, dennoch konnte sich Team Liquid mit dem deutschen Kapitän Kuro “KuroKy” Salehi Takhasomi mit 2:0 durchsetzen.

Finale über volle Distanz

Viel spannender hätte das letzte Event vor der Dota 2-WM im August nicht enden können: Nachdem Vici Gaming nach drei Maps 2:1 im Best-of-Five führte und nur noch einen Sieg für den Titel benötigte, schaffte Team Liquid ein gar unglaubliches Comeback. Vor allem dank des beherzten Einsatzes von Amer “Miracle-” Al-Barkawi hielt sich das Traditionsteam trotz der deutlichen Überlegenheit des Gegners im Spiel und erzwang das 2:2.

Im entscheidenden Spiel legten die Chinesen den Schalter endgültig um. Sie spielten ihren starken Draft so geschickt aus, dass Team Liquid keine Chance hatte. Vor allem Zhang “Paparazi” Chengjun und Zeng “Ori” Jiaoyang entpuppten sich als unantastbar und eliminierten ihre Gegner mühelos.

Rekord-Preisgeld für die WM

Ohne eine Niederlage im gesamten Turnier sicherte sich Vici Gaming damit ein Preisgeld in Höhe von 350.000 US-Dollar sowie 4.950 Qualifikationspunkte für die Dota 2-WM, das “The International 2019”. Zwar war das Line-up um Spielmacher Paparazi bereits qualifiziert, allerdings wirken sich die Punkte auch auf das Seeding aus. Somit kann man in den ersten Runden unliebsamen Gegnern aus dem Weg gehen. Allerdings zählt VG nun ohnehin zum engeren Kreis der Favoriten auf den Weltmeistertitel.

Durch das Event ist der Preispool für das The International explodiert. Fans können nämlich durch den Kauf eines Battle Pass, der im Spiel kosmetische Gegenstände und andere Features freischaltet, das Preisgeld der WM erhöhen. Während die Summe vor dem Finalwochenende des EPICENTER Majors bei etwa 20 Millionen USD lag, sind es jetzt bereits 25 Millionen. Somit ist der letztjährige Rekord-Preispool, der auch bei knapp 25 Millionen USD lag, beinahe eingstellt – und das über einen Monat vor dem TI. 

Bildquelle: EPICENTER Media

Related
Mehr anzeigen