25. März 2019
FIFA

VBL Playoffs FIFA 19: Grand Final ohne Titelverteidiger

Überraschungen gab es in den FIFA 19-Playoffs der Virtual Bundesliga reichlich: Während der Titelverteidiger Tim “TheStrxngeR” Katnawatos am vergangenen Wochenende im Viertelfinale ausschied, freuen sich insgesamt zwölf Spieler über den Einzug in das Grand Final im Mai.

Am 23. und 24. März wurden die Playoffs der Virtual Bundesliga in vier Turnieren ausgetragen. Im geschichtsträchtigen Deutschen Fußballmuseum zu Dortmund wurden die Sieger an der PlayStation 4 und der Xbox One ermittelt. Um beim VBL Grand Final sicher dabei zu sein, musste mindestens das Halbfinale erreicht werden.

Favorit außer Gefecht

Somit war der Einzug in die Top 4 das erste große Ziel der FIFA 19-Spieler. Mitfavorit und Titelverteidiger TheStrxngeR schied jedoch überraschend eine Runde vorher aus. In seinem Viertelfinalspiel gegen den Academy-Spieler Riad “itsRiaad” Fazlija vom VfL Wolfsburg unterlag TheStrxngeR nach zwei Partien aufgrund der Auswärtstor-Regel (3:2 und 1:2).

TheStrxngeR steht eigentlich beim FC Basel unter Vertrag, ist aber als deutscher Staatsbürger für die VBL spielberechtigt. Der Profi, der derzeit Platz 10 der Weltrangliste belegt, spielte in der freien Mannschaftswahl mit dem FC Bayern München.

Umstellung durch anderen Modus

Umstellen mussten sich vor allem die Akteure, die zuvor in der Club Championship gespielt hatten. Im Gegensatz zu dem üblichen 85er-Modus, in welchem jedes Team nur gleichstarke Spieler besitzt, wurde sich diesmal in FIFA Ultimate Team gemessen. Mit leichten Einschränkungen im Reglement konnten sich die Turnierteilnehmer mit den besten Spielern der Bundesliga ausrüsten.

Für einige schien die Umstellung allerdings kein Problem: Dazu gehören Matthias “STYLO” Hietsch, itsRiaad, Leon “cl23__leon” und Alexander “VfL-Xander1848” Steinmetz an der PS4. Im entscheidenden Spiel um den jeweiligen dritten Platz sicherten sich Antonio “Antonio Radelja” Radelja und Marcel “DonChap28” Deutscher ihr Ticket für das Grand Final.

An der Xbox One gewannen Richard “DERGAUCHO10” Hormes, Leon “BLACKARROW889” Aussieker, Danny “Danny Troughton” Troughton und Niklas “NRaseck 7” Raseck ihre Semifinals. Im Nachsitzen bewiesen darüber hinaus Maik “SN0WGOOGLES” Kubitzki und Yannic “Yannic0109” Bederke ihre Nervenstärke.


Zwölf Spieler haben sich damit für das Grand Final qualifiziert. Bereits zuvor stand fest, dass die besten sechs Teams aus der VBL Club Championship mit ihren Spielern für das Turnier vom 10. bis zum 12. Mai dabei sein werden.

Die qualifizierten Spieler für das VBL Grand Final im Überblick:

PS4 (Vormittag)

Matthias “STYLO” Hietsch

Riad “itsRiaad” Fazlija 

Antonio “Antonio Radelja” Radelja 

PS4 (Nachmittag)

Leon “cl23__leon” Krasniqi

Alexander “VfL-Xander1848” Steinmetz 

Marcel “DonChap28” Deutscher 

Xbox One (Vormittag)

Richard “DERGAUCHO10” Hormes 

Leon “BLACKARROW889” Aussieker 

Maik “SN0WGOOGLES” Kubitzki 

Xbox One (Nachmittag)

Danny “Danny Troughton” Troughton 

Niklas “NRaseck 7” Raseck 

Yannic “Yannic0109” Bederke 

Für Freunde der Bewegtbilder: Eine Zusammenfassung der VBL Playoffs wird es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (0.50 Uhr) bei ProSieben MAXX geben.

Bildquelle: Virtual Bundesliga

Related
Mehr anzeigen