27. Januar 2020
CS:GO

tabseN nach EPL-Ausschluss: “Ich sehe das gar nicht so schlimm.”

Nachdem sich BIG in Leipzig den Titel der DreamHack Open sichern konnte, haben wir uns Johannes “tabseN” Wodarz zum Interview geschnappt.

Esports.com: Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn der DreamHack Open. Es ist euer erster internationaler Titel seit 2018. Wie fühlt sich das an?

tabseN: Auf jeden Fall fühlt es sich unbeschreiblich gut an. Wie du sagtest, war es eine sehr lange Zeit. Nun haben wir einen guten Titel gewonnen mit dem wir uns auch qualifiziert haben für das DreamHack Masters Turnier und sind nun unfassbar stolz darauf.

Du hast das Masters Turnier gerade schon angesprochen. Mit dem Umbau bei der ESL habt ihr relativ kurzfristig erst erfahren, dass ihr bei der EPL nicht dabei sein werdet. War der Sieg heute ein Weckruf an die ESL, dass ihr eigentlich doch dabei sein müsstet?

Nein, ganz und gar nicht. Ich persönlich sehe das gar nicht so schlimm. Es ist halt einfach so, ich mag es immer sehr gerne von unten anzufangen. Es war damals unser weg, es ist jetzt unser weg und ich mag es einfach sehr gerne von unten an hochzugrinden. Ich denke das war jetzt ein sehr guter Start.

Du hast vor drei Jahren schon einmal hier gespielt. 2017, das war euer Start. ich habe mit gob b auch schon darüber geredet und er hat gesagt es sind unglaubliche drei Jahre mit Ups und Downs gewesen. Wie blickst du auf die Zeit zurück?

Da kann ich nur zustimmen. Die Ups und Downs waren leider auch sehr groß. Die letzten eineinhalb Jahre waren sehr enttäuschend und es war auch sehr schwer alles mitzuerleben. Aber letztendlich ist der Wille, einfach weiterzuarbeiten, immer da. Vor allem auch für die Leute im Hintergrund, die täglich für uns arbeiten. Jetzt haben wir endlich auch einmal einen Sieg für all unseren Staff eingefahren.

Ihr seid jetzt in diesem Lineup relativ kurz zusammen. Es ist euer erstes Turnier in dieser Konstellation. Wie gut haben sich k1to und syrsoN bereits eingefügt?

Unfassbar gut, ich könnte es mir nicht besser vorstellen. Sie passen wie die Faust aufs Auge. k1to ist menschlich einfach unfassbar gut. Er macht immer mal hier und da einen Scherz, ist aber auch im Spiel unfassbar clever. Sehr kreativ, sehr aggressiv, was uns auch sehr gefehlt hat. Und syrsoN ist einfach mit Abstand Deutschlands beste AWP.

BIG siegt in Leipzig 2020
BIGs Triumph in Leipzig

Das erste Aufeinandertreffen gegen Sprout im deutschen Duell habt ihr aus eurer Sicht leider verloren. Wie beurteilst du die deutsche Counter-Strike-Szene im Allgemeinen? Kommt da vielleicht eine kleine Renaissance? Kann man damit rechnen, dass deutsches Counter-Strike wieder größer wird?

Ich hoffe es. Es ist immer ein großer Spaß gegen die direkte Konkurrenz zu spielen. Es ist immer ein guter Kampf, da sich die meisten Teams sehr gut darauf vorbereiten. Da sieht man vielleicht hier und da nach ein paar Schwachstellen, aber es ist immer ein sehr guter Fight. Ich hoffe auf jeden Fall, dass die deutsche Community einfach mal ein bisschen upstept und dann zumindest wieder ganz gut dabei ist.

Was glaubst du fehlt da noch im internationalen Vergleich.

Natürlich auch ein bisschen Preisgelder, vielleicht auch bisschen die Strukturierung. Es nimmt schließlich doch viel Zeit in Kauf und ich hoffe einfach dass wir dann eine gute Lösung finden. Die internationalen Turniere sind natürlich dann wesentlich wichtiger. Jetzt mit der Umstrukturierung ist natürlich die deutsche Meisterschaft dennoch sehr wichtig. Wir gucken einfach mal wie es sein wird in diesem Jahr.

Eine negative Frage muss ich leider noch stellen. Was sagst du dazu, dass es bei dieser in Deutschland stattfindenden DreamHack mit zwei deutschen Teams keinen deutschen Stream gab?

Das ist sehr schade. Ich hätte auf jeden Fall gewünscht, dass da ein deutscher Stream da ist. Einfach für die Zuschauer und die tolle Unterstützung. Denen keine Möglichkeit zu geben, dass uns ein deutscher Kommentator zuspricht, finde ich sehr schade. Ich hoffe, dass es im nächsten Turnier in Deutschland dann wieder einen deutschen Stream gibt.

Vielen Dank für das Interview.

Related
Mehr anzeigen