28. August 2018
FIFA

Sechzehn spanische Stadien kommen in FIFA 19 neu dazu

Die spanische La Liga wird eine große Anzahl ihrer Stadien in der neuesten FIFA Ausgabe von EA Sports in diesem Jahr wiederfinden. Sechzehn Stadien aus Spanien haben ihren Weg in FIFA 19 gefunden.

Freut euch jedoch nicht zu früh, liebe Barca Fans! Der Stolz von Katalonien ist immer noch vertraglich mit KONAMI gebunden und alle Rechte an dem Logo des Clubs, dem Stadion und Merchandise liegen weiterhin bei Pro Evolution Soccer. Dennoch gibt es weitere Stadien, an denen sich die Fans erfreuen können.

Die komplette Liste beinhaltet:

La Liga

  • Mendizorrotza – Deportivo Alavés
  • San Mamés– Athletic Bilbao
  • Wanda Metropolitano – Atletico Madrid
  • Balaídos – Celta Vigo
  • Ipurua – Eibar
  • RCDE Stadium – Espanyol
  • Coliseum Alfonso Pérez – Getafe
  • Montilivi – Girona
  • Butarque – Leganés
  • Ciutat de València – Levante
  • Benito Villamarín – Real Betis
  • Santiago Bernabéu – Real Madrid
  • Anoeta – Real Sociedad
  • Ramón Sánchez Pizjuán – Sevilla
  • Mestalla – Valencia
  • Estadio de la Cerámica – Villarreal

La Liga 2:

  • Abanca-Riazor – Deportivo de La Coruña
  • Gran Canaria – Las Palmas
  • La Rosaleda – Málaga

Falls ihr mitgezählt habt, werdet ihr jetzt wahrscheinlich sagen: ‘Wartet mal, das sind doch 19 Stadien, welche Art von Magie ist das?!’. Keine Magie, liebe Freunde. Drei dieser Stadien — Santiago Bernabéu, Wanda Metropolitano und Mestalla – waren bereits in FIFA 18 enthalten.

Die La Liga Teams, die nicht ihr Originalstadion in FIFA 19 enthalten haben, sind derweil Barcelona, Huesca, Rayo Vallecano und Real Valladolid.

Related
Mehr anzeigen