29. Mai 2018
PUBG

PUBG verklagt Fortnite in Südkorea

Epic Games Gründer Tim Sweeney hat erst kürzlich versöhnliche Töne angeschlagen und gesagt, dass alle Videospiele sich gegenseitig ergänzen, speziell PUBG und Fortnite von Epic Games.

Die Korean Times hat jedoch neue Informationen, die andeuten, dass beide Entwicklerstudios sich in einem Rechtsstreit bezüglich Copyrightverletzungen befinden. Bluehole, die Entwickler von PUBG haben eine Beschwerde vor Gericht eingereicht, welches nun feststellen muss, ob Fortnite fundamentale Elemente von PUBGs Battle Royale Modus kopiert hat.

PUBG hat die Hilfe des Seoul Central Gerichts gesucht und ein Sprecher des Unternehmens sagte, dass PUBG bereits seit Januar rechtliche Schritte verfolgt. Die Beschäftigung mit Fortnite besteht deshalb, weil Epic Games sich dazu entschieden, den Battle Royal Modus in ihr Spiel einzubauen.

Bluehole war bereits im September 2017 alarmiert und beschuldigte Fortnite, Funktionen von PUBG zu kopieren. Diejenigen, die sich mit dem Spiel schon länger beschäftigen wissen, dass das Spiel zuallererst als „Verteidige die Welt’-Teamshooter herausgegeben wurde.

Epic Games und Bluehole vertreten unterschiedliche Standpunkte und Diskurse in ihren öffentlichen Auftitten, erst recht, da Epic Games nun in die Bastion von Bluehole, Südkorea, mit dem Launch von Fortnite ebenda vordringen will.

Epic Games besitzt bereits die lokale Unterstützung des südkoreanischen Publishers und Entwicklerstudios Neowiz Games. Die Entwickler von PUBG sind derweil besorgt, dass ihr Spiel mit dem Launch von Fortnite Nutzer verlieren wird.

Die Gerichtsprozesse sind derweil durch den Fakt verlangsamt, dass Fortnite sich selbst nicht als Battle Royale Spiel bezeichnet. Die Korean Times berichtete über das Spiel als „Survivalspiel’.

Die Community hat die Ansicht, dass Bluehole keine große Chance haben wird. Der Fakt, dass die Spieler Fortnite sehr viel bereiter Fortnite unterstützen, könnte zum Stolperstein von Bluehole werden und genau das will das Unternehmen vermeiden. Innovationen durch einen Gerichtsprozess aufzuhalten ist unter Umständen keine gute Idee. Sweeney hat Recht, wenn er sagt, dass wenn ein Spiel gut ist, es die Leute nicht verschmähen werden.

 

Related
Mehr anzeigen