2. July 2019
League of Legends

Neue LoL-Liga für DACH-Region geplant

Die deutsche League of Legends-Szene wird mächtig umgekrempelt: Ab 2020 wird es eine neue, exklusive Profi-Liga geben. Dies kündigte die eSport-Agentur Freaks 4U Gaming am Dienstagnachmittag an. Sie wird gemeinsam mit Entwickler Riot Games die Liga veranstalten.

Die neue Liga soll aus der Premier Tour hervorgehen und 2020 starten. Die Premier Tour gilt als Talentpool im deutschsprachigen Raum, bei dem sich Nachwuchsspieler beweisen können. Die Top-Teams der Premier Tour qualifizieren sich für die European Masters, das größte europäische Turnier abseits der League of Legends European Championship (LEC).

Szene soll professioneller werden

Einen Namen hat die neue Liga noch nicht. Allerdings wird sie als Kooperation zwischen Riot Games, Freaks 4U Gaming und dem Sportvermarkter Lagadére Sports ausgetragen. Die drei Unternehmen wollen den eSport in der DACH-Region vorantreiben und mit der neuen Liga die Professionalität und Planbarkeit der Szene erhöhen. “League of Legends ist maßgeblich mitverantwortlich für die Entwicklung des Esports hin zum Massenphänomen. Wir möchten auch zukünftig eine instrumentale Rolle dabei spielen, den deutschsprachigen Markt weiterzuentwickeln und haben dafür die bestmöglichen Partner gefunden’, so Riots Head of Esports DACH Hans Christian Dürr über die neue Partnerschaft.

Beide Firmen haben in der Vergangenheit bereits mit Riot Games zusammengearbeitet. So hält etwa Freaks 4U Gaming die Exklusiverechte im deutschsprachigen Raume für die Übertragung von Events, Turnieren und Ligen des Entwicklers.

Bildquelle: Freaks 4U Gaming

Related