4. Dezember 2018
CS:GO

Natus Vincere entkommen ORDER nur knapp, mouz zerlegen Ghost

Natus Vincere schafften es gerade so die erste große Überraschung der ESL Pro League Season 8 Finals zu verhindern.

Der Zweitplatzierte der Weltrangliste stand nur ein paar Runden vor einer Niederlage auf Mirage gegen das ‘kleine’ australische Team ORDER. Am Ende rissen sich die Favoriten dann zusammen und entkamen mit Müh und Not einer Niederlage.

ORDER zeigten einen fulminanten Start und gewannen 10 Runden, bevor Na`Vi mit 2 eigenen Runden kontern konnten. Die Europäer lieferten dann ein denkwürdiges Comeback und gewannen 12 der nächsten 13 Runden und gingen damit zum ersten Mal im Match in Führung.

Die Jungs vom anderen Ende der Welt hatten dann noch genug Körner übrig, um einen letzten Push für Ruhm und Ehre zu starten. Drei aufeinanderfolgende defensive Meisterleistungen brachten ORDER wieder mit 14-13 in Führung, jedoch hatten Na`Vi durch die lange Serie immer noch einen Eco-Vorteil und konnten nach den 3 Runden für ORDER zurückschlagen. Oleksandr ‘s1mple‘ Kostyliev und seine Truppe zeigten zum Schluss noch einmal, dass sie ihr Handwerk beherrschen.

Die letzten beiden Runden hatten es noch einmal in sich und waren nichts für schwache Nerven. Beide endeten jeweils in einer 1v2 Situation für die Spieler von ORDER, beide Runden konnten Na`Vi am Ende für sich entscheiden und so war der Endstand ein knappes 16-14.

Im anderen Match, welches zur selben Zeit gespielt wurde, waren es mousesports, die Ghost auf Train zeigten, wo der Hammer hängt und gewannen eindrucksvoll mit 16-5. Die Rückkehr von Martin ‘STYKO‘ Styk gelang nahtlos und eine Geschichte für sich, egal, welchen Eindruck mouz in Odense hinterlassen werden.

Die erste Möglichkeit diese Geschichte weiterzuschreiben bietet sich morgen, wenn mouz ab 19:30 Uhr MEZ auf Na`Vi treffen. Das Match zwischen Ghost und ORDER beginnt am Anfang des kompetitiven Tages – zur Mittagszeit ab 12 Uhr.

Related
Mehr anzeigen