eNASCAR iRacing bricht Rekorde
25. März 2020
ESPORTS

NASCAR Esport mit Rekordzahlen

In Zeiten des Corona-Virus blühen die unwahrscheinlichsten Spiele zu neuen Höhenflügen auf. So auch in Amerika, bei der die beliebten NASCAR-Rennen aufgrund der Pandemie abgesagt wurden. Stattdessen wurde die virtuelle eNASCAR Pro Invitational iRacing Series im Fernsehen übertragen und brach direkt Rekorde.

Fast eine Million Zuschauer

Über 900.000 Zuschauer schauten auf FOX Sports zu, wie sich die altbekannten Rennfahrer zum virtuellen Ersatz für das Miami Speedway-Homestead über das Spiel iRacing trafen. Das kurzfristig anberaumte Ersatzprogramm übertraf selbst die kühnsten Hoffnungen der Organisatoren.

Völlig überraschend brach das eNASCAR-Event den vorherigen amerikanischen Zuschauer-Rekord für ein Esports-Turnier im Fernsehen um fast 130.000 Zuschauer. Ein spektakulärer Erfolg für das Spiel, schließlich führen Rennsimulationen in der momentanen Esport-Szene eher ein Nischendasein.

Das Event war nicht nur aufgrund der Produktion mit den Kommentatoren der regulären NASCAR ein großer Erfolg auf Fox Sports. Das Rennen selbst bot auch viele spannende Momente und erst in der letzten Runde konnte Denny Hamlin zum Sieg fahren.

Rest der Saison im Fernsehen

So bahnbrechend waren die Zahlen, dass sich FOX Sports dazu entschlossen hat auch den Rest der eNASCAR Pro Invitational iRacing Series im Fernsehen zu übertragen. Schon nächsten Sonntag wird es wieder auf die virtuelle Rennstrecke gehen.

Bis zum 3. Mai sind die regulären Rennen der NASCAR noch ausgesetzt, aber FOX Sports sorgt dafür, dass die Fans zumindest mit der eNASCAR nicht komplett auf die Rennen verzichten müssen.

Habt ihr bei der eNASCAR eingeschaltet? Sagt es uns über die sozialen Medien!

Bildquelle: NASCAR / iRacing
Related
Mehr anzeigen