9. September 2019
League of Legends

LEC: G2 Esports geht mit Titel in die Weltmeisterschaft

Die League of Legends European Championship endete am Sonntag mit dem großen Finale der beiden Erzrivalen G2 Esports und Fnatic. Am Ende siegte G2 knapp, für Teamkapitän Perkz war es ein historischer Erfolg. Der FC Schalke 04 scheiterte am Samstag im Halbfinale, doch die Saison ist für die Königsblauen noch nicht vorbei.

G2 Esports ist zum zweiten Mal in diesem Jahr Europas Champion. Am Wochenende gewann G2 den LEC Summer Split, musste sich den Titel gegen ein bärenstarkes Fnatic aber mit aller Kraft erkämpfen.

Im Best-of-Five gegen den Erzrivalen, den der Titelverteidiger erst eine Woche zuvor nach einem Comeback mit 3:2 geschlagen hatte, geriet G2 Esports erneut in Rückstand – diesmal sogar zweimal. Doch das Team kämpfte sich immer wieder zurück und holte sich am Ende das nächste 3:2 und damit die LEC-Trophäe.

Die Zuschauer in der Nikos Galis Olympic Indoor Hall in Athen bekamen ein League-of-Legends-Spektakel auf höchstem Niveau zu sehen. Beide Kontrahenten werden Europa bei der Weltmeisterschaft vertreten, wobei G2 als Champion im ersten Lostopf landet und somit die Chance auf eine leichtere Gruppe hat.

Für G2s AD-Carry Luka “Perkz” Perković war der Titelgewinn ein historischer: Mit sechs gewonnenen Europameisterschaften ist der Kroate nun der erfolgreichste Spieler des Kontinents.

Schalke kämpft noch um WM-Qualifikation

Der FC Schalke 04 ging als Underdog ins LEC-Finalwochenende in Athen, unterlag dort Fnatic erwartungsgemäß mit 0:3. Die Königsblauen sind damit das drittbeste Team Europas in diesem Sommer.

Vorbei ist die Saison für Elias “Upset” Lipp und seine Mitspieler aber noch nicht: Am kommenden Wochenende spielt Schalke 04 in den Regional Finals noch um die Qualifikation zur World Championship 2019, der LoL-Weltmeisterschaft. Um zum wichtigsten Turnier des Jahres fahren zu können, muss S04 ein Best-of-Five gegen den Sieger der Partie Origen gegen Splyce gewinnen.

Bildquelle: Riot Games

Related
Mehr anzeigen