12. Februar 2020
CS:GO

IEM Katowice 2020 – Alle Infos und Streams im Megathread

Es ist Zeit für das erste große Masters-Championship-Turnier der neuen ESL Pro Tour in Counter-Strike: Global Offensive. Bei den Intel Extreme Masters (IEM) World Championships in Katowice spielen 16 der weltbesten Teams um ein Preisgeld von 500.000 US-Dollar.

Die Spodek Arena in Kattowitz versammelt Jahr für Jahr die Esport-Elite. Als einer von zwei Höhepunkten der ESL Pro Tour ist die IEM Katowice auch dieses Jahr wieder prominent besetzt.

Alles zu Streams, Zeitplan und Teams findet ihr hier im Megathread:


Streams und VoDs

Alle Spiele werden über die Kanäle von ESL auf Englisch übertragen:

Hauptkanal:

Zweitkanal:

Das Finale am Sonntag wird auch live im Fernsehen auf ProSieben FUN übertragen.

Für den deutschen Stream-Zuschauer gibt es das Angebot von 99Damage:

Falls ihr Spiele verpasst, könnt ihr diese dann über den YouTube-Kanal anschauen:

ESL Archives YouTube-Kanal


Aktuelle News:

Mehr folgt in Kürze auf esports.com…


Zeitplan:

Gruppenphase:     24.02. – 27.02.

Die Spieltage beginnen jeweils um 12 Uhr.

Playoffs:                 28.02. – 01.03.

Die Playoffs beginnen jeweils um 15 Uhr.
Das Finale beginnt am 01.03. um 17 Uhr.


Gruppen im Überblick:

Gruppe A:

  • Astralis
  • Cloud 9
  • FaZe Clan
  • Fnatic
  • Natus Vincere
  • Ninjas in Pyjamas
  • Renegades
  • Team Vitality

Gruppe B:

  • 100 Thieves
  • Evil Geniuses
  • G2 Esports
  • Mad Lions
  • mousesports
  • Team Liquid
  • Vici Gaming
  • Virtus.Pro

Format:

Die 16 Mannschaften werden in zwei Achtergruppen aufgeteilt. Diese spielen im GSL-Modus die besten drei Teams aus. Die Anfangsbegegnungen werden nach der ESL-Weltrangliste gesetzt. Alle Partien sind Best-of-Three. Die Gruppensieger werden direkt in das Halbfinale gesetzt. Plätze zwei und drei werden jeweils als gesetzte und ungesetzte Mannschaft in das Viertelfinale platziert.

Die Playoffs finden als einfaches Eliminierungsturnier statt. Die Viertel- und Halbfinalspiele werden im Best-of-Three-Modus ausgetragen. Das Finale dann im Best-of-Five.

Bildquelle: Helena Kristiansson/ESL
Related
Mehr anzeigen