13. Januar 2020
FIFA

FUT Trading-Guide für Anfänger: Ohne Echtgeld ein Top-Team aufbauen

FIFA spielen und sein Traum-Team aufbauen: FIFA Ultimate Team (FUT) bietet Fußballfans die Möglichkeit, ihre Lieblingskicker in einer Mannschaft zu vereinen und mit ihnen gegen den virtuellen Ball zu treten. Häufig sind dafür aber Unmengen an Coins nötig, denn die besten Karten in FUT sind sehr teuer. Mit diesem Trading-Guide für Anfänger könnt ihr den ersten Schritt auf dem Weg zu eurer Wunschelf machen.

Das Traden bezeichnet in FIFA Ultimate Team das gezielte Kaufen und Verkaufen von Karten, um mit ihnen Profit zu machen. Auf lange Sicht ist es möglich, ein Top-Team aufzubauen, ohne dafür echtes Geld ausgeben zu müssen.

Futbin ist der beste Freund des Traders

Preise von Karten zu kennen, ist für einen erfolgreichen Trader das A und O, denn nur so kann er wissen, wie viele Coins für eine Karte realistisch verlangt werden können und wann eine angebotene Karte ein guter Deal für ihn ist.

Auf der Webseite futbin.com werden die Preise aller Karten in FIFA Ultimate Team angezeigt und regelmäßig aktualisiert. Zudem ist in Graphen die Entwicklung sichtbar – ideal, um sich ein Bild vom Preispotenzial einer Karte zu machen und Trends zu erkennen.

Auf Futbin sind viele nützliche Statistiken sichtbar (Quelle: futbin.com)

Eine der häufigsten Aufgaben eines Traders ist es, im Spiel angebotene Karten auf die Kandidatenliste zu setzen. So kann dieser nachverfolgen, ob und für welchen Preis diese Karten von anderen Spielern üblicherweise gekauft werden.

Ideal für Trading-Einsteiger: Silberspieler aus League SBCs

In FUT existieren einige Möglichkeiten, durch Trading seine eigenen Coins zu vermehren. Für Einsteiger und neue Trader mit vergleichsweise wenigen Coins, beispielsweise unter 100.000, ist es sinnvoll, sich zunächst auf günstige Karten zu beschränken und damit potenzielle Verluste zu minimieren. Deswegen beschränkt sich dieser Guide auf einen bestimmten Bereich.

Eine Option für Einsteiger sind Silberspieler aus den Ligen, die in FIFA 20 bereits eine League SBC (Squad Building Challenge) erhalten haben. Spieler können gesamte Squads der Mannschaften gegen verschiedene, teilweise sehr gute, Packs eintauschen und sich bei Abschluss einer gesamten Liga eine spezielle Karte sichern. Für einige dieser SBCs sind bestimmte Silberspieler nötig, die deswegen mehrere tausend Coins wert sein können.

Ein gutes Beispiel dafür ist die Bundesliga: Für die SBC von Fortuna Düsseldorf sind mehrere Silberspieler nötig, die im Schnitt 2.000 bis 3.000 Coins kosten. Findet ihr diese deutlich günstiger auf dem Transfermarkt, ist ein netter Profit in Aussicht.

Eine Lösung für die League SBC von Fortuna Düsseldorf (Quelle: futbin.com)

Macht euch deswegen mit möglichst vielen Preisen von Silberspielern vertraut. Versucht anschließend, diese günstig zu kaufen, indem ihr die vorhandenen Filter entsprechend einstellt, z.B. dass nur Silberspieler aus der Bundesliga oder eines bestimmten Vereins mit einem niedrigen Sofortkaufspreis angezeigt werden.

Nutzt sinnvolle Filter, um gute Deals zu finden (Quelle: futbin.com)

Mit der Zeit werdet ihr immer häufiger auf gute Deals stoßen und Gewinn machen. Diesen könnt ihr in weitere Karten investieren und damit noch schneller zusätzliche Coins generieren, um eurer Wunschelf in FUT näher zu kommen.

Bildquelle: EA Sports
Related
Mehr anzeigen