13. August 2019
Fortnite

Fortnites Creator-Programm: Goldgrube für Influencer?

Das von Epic Games ins Leben gerufene Support-A-Creator-Programm soll Influencern die Möglichkeit geben, mithilfe ihrer Community über den Fortnite-Publisher Geld zu verdienen. Der deutsche Streamer Montana Black wurde kürzlich aus dem Programm ausgeschlossen und legte ein paar Details offen.

Beteiligung durch Creator Code
Das Prinzip des Support-A-Creator-Programms ist denkbar simpel: Influencer werden von Epic Games dafür belohnt, dass Mitglieder ihrer Community Zeit und Geld in die Epic-Produkte investieren.So gibt es für Spieler in Fortnite zum Beispiel die Möglichkeit, den Creator Code eines Influencers, der am Programm teilnimmt, im Shop einzugeben. Der entsprechende Influencer wird dann an allen Käufen, die dieser Spieler tätigt, beteiligt.

Genauer gesagt erhält der Creator 5 US-Dollar pro 10.000 V-Bucks, die von seinen Unterstützern ausgegeben werden. V-Bucks sind die Ingame-Währung in Fortnite. Man kann sie mit Echtgeld kaufen oder sie sich erspielen. Auf ähnliche Art und Weise werden die Influencer an den Umsätzen anderer Epic Games-Spiele beteiligt.

Die Anforderungen an Influencer, um in das Creator-Programm aufgenommen zu werden, sind nicht besonders hoch: Epic Games fordert “über 1.000 Follower in mindestens einem großen sozialen Netzwerk”. Außerdem müssen sich die Creators an einen von Epic Games festgelegten Verhaltenskodex halten.

Montana Black verrät Details über Einnahmen
Der bekannte deutsche Streamer Montana Black, dem 1,8 Millionen User auf der Streaming-Plattform Twitch folgen, wurde kürzlich als Creator von Epic Games gesperrt. Dies verriet er in seinem Stream.

Die Gründe dafür nannte er nicht, dafür aber, wie viel Geld ihm angeblich entgehen würde, wenn Epic Games die Auszahlung der Einnahmen seines letzten Monats im Creator-Programm verweigern sollte. Über einen Zeitraum von 30 Tagen hätte er mit dem Programm 15.000 US-Dollar verdient. Diese Spanne bezeichnete er zudem als “sehr schlechten Monat”.

“Das habe ich damals an einem Tag gemacht”, behauptete der Streamer weiter und sprach auch darüber, dass große Influencer wie beispielsweise Ninja alleine mit dem Programm abenteuerliche Summen verdient hätten. Generell seien die möglichen Einnahmen durch Support-A-Creator aber zurückgegangen.

Wie viel Wahrheit in Montana Blacks Aussagen steckt, ist unklar. Sollten seine Behauptungen stimmen, dürfte das Creator-Programm aber eine echte Goldgrube für größere Influencer sein.

Bildquelle: Epic Games

Related
Mehr anzeigen