27. Februar 2019
FIFA

FIFA Winter Refresh: Upgrades für Reus, Mbappé und Co.

Der Februar brachte für FIFA Ultimate Team-Fans und -Spieler die Winter Refreshes, bei denen die virtuellen Fußballstars in FIFA 19 neue Werte basierend auf ihren realen Leistungen erhalten haben.

Reus, Sancho und Co.: BVB-Stars steigern sich deutlich

In der Bundesliga hat unter anderem Tabellenführer Borussia Dortmund von dem Update massiv profitiert. Drei BVB-Stars sind noch einmal ein gutes Stück besser geworden. Jadon Sancho bekommt satte sechs Punkte auf sein Rating, was ihm eine Gesamtwertung von 78 verleiht. Marco Reus und Axel Witsel steigern sich um jeweils drei Punkte auf 88 beziehungsweise 85.

Mit Thiago und Joshua Kimmich sind auch zwei Profis des FC Bayern besser geworden. Die beiden haben jeweils einen Rating-Punkt gewonnen und sind nun insgesamt 87 und 86 stark.

Die meisten Upgrades hat in der Bundesliga aber der VfL Wolfsburg abgegriffen. Mit Jérôme Roussilon (von 78 auf 80), Koen Casteels (von 82 auf 83), Admir Mehmedi (von 75 auf 77) und Daniel Ginczek (von 76 auf 78) haben gleich vier Wölfe vom Winter-Update in FIFA 19 profitiert.

Neue Karten für Superstars: Mbappé, van Dijk und mehr

Auch in den restlichen Top-Ligen Europas gab es Upgrades für Spieler, die in der Realität bessere Leistungen abriefen, als es ihre ursprünglichen Karten vermuten ließen. So gab es in der Premier League zum Beispiel Aufwertungen für Virgil van Dijk vom FC Liverpool, Harry Kane von Tottenham Hotspur, Raheem Sterling von Manchester City und für den Ex-Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang vom FC Arsenal.

Das Winter-Update betrifft natürlich auch La Liga, die Serie A und die französische Ligue 1. Dort profitieren unter anderem Stars wie Barças Ousmane Dembélé, Milan-Neuzugang und Sturmjuwel Krzysztof PiÄ…tek sowie PSG-Wunderkind Kylian Mbappé von den neuen Ratings.

Die neu bewerteten Spieler sind ab sofort in Packs erhältlich. Wer die alte Gold-Version des Spielers in seinem FUT-Verein hat, bekommt für diesen allerdings kein Upgrade. Spezial-Versionen der Spieler, die eine verbesserte Karte erhalten haben, wurden im Zuge des Winter-Updates aktualisiert. Diese Karten sind somit mehr wert als zuvor.

Neben den Rating-Updates gibt es auch neue Spezialkarten, die durch das Winter-Refresh-Update ins Spiel gelangen. Spieler, die im Transferfenster im Winter den Verein gewechselt haben, bekommen spezielle “Ones to Watch”-Karten, die automatisch besser werden, sobald der entsprechende Spieler sich eine In-Form-Karte verdient.

Die Basis-Ratings der Spieler werden bis zum Erscheinen von FIFA 20, voraussichtlich im September 2019, nicht mehr verändert.

Bildquelle: EA SPORTS

 

Related
Mehr anzeigen