4. Juni 2019
FIFA

FIFA 20: EA kündigt bereits Gameplay-Verbesserungen an

Obwohl FIFA 20 noch nicht offiziell angekündigt wurde, hat EA bereits eine ganze Reihe an Gameplay-Verbesserungen für die zukünftige Version des Fußball-Simulators bekanntgegeben. Die meisten änderungen, die in FIFA 20 umgesetzt werden sollen, orientieren sich am Feedback der Community.

Verbesserungen ja, aber erst im neuen FIFA

Das Feedback der Community stamme laut Entwickler EA aus “zahlreichen Feedback-Sessions und direktem Spieler-Feedback aus Foren, Umfragen, Inhalts-Channels und Social-Channels”. Damit signalisiert EA zwar ein Gehör für die Community, gibt aber auch zu bedenken, dass die angekündigten änderungen nicht mehr den Einzug in FIFA 19 finden werden. EA dazu: “Unser Ziel ist es immer, ein mit endgültigem Feinschliff versehenes Gameplay-System abzuliefern, aber es gibt natürlich Umstellungen, die sich in der Mitte eines Produktzyklus nur schwer verwirklichen lassen.”

Gameplay-änderungen im Überblick

Das Entwickler-Team hat eine ganze Menge Neuerungen und Verbesserungen für FIFA 20 in einem Blog-Post vorgestellt. Neben der Verteidiger-KI werden unter anderem änderungen an der Torhüter-Mechanik, dem Passspiel, dem Balancing von Spezialbewegungen sowie der Konstanz bei Eins-gegen-Eins-Schüssen vorgenommen.

EA will die Community weiterhin über Fortschritte und Pläne informieren. Die offizielle Ankündigung könnt ihr am Samstag, den 8. Juni, auf dem EA PLAY-Livestream verfolgen.

Bildquelle: EA

Related
Mehr anzeigen