16. Dezember 2019
Pro Evolution Soccer

FC Bayern und Schalke 04 starten in die PES 2020 eFootball.Pro League

Die Pro Evolution Soccer (PES) 2020 eFootball.Pro League ist gestartet.
FC Schalke 04 startet souverän, doch der FC Bayern eher weniger.

Am 14. Dezember ertönte der Startschuss der eFootball.Pro League. In der Liga, die von FC Barcelona Star Gerard Pique gegründet wurde, treten zehn Fußballvereine in einem 3vs3 Modus gegeneinander an.
Pro Spieltag gibt es jeweils ein Hin- und Rückspiel. Für einen Sieg gibt es drei Punkte und für einen Unentschieden nur einen Punkt. Die Top 2 qualifizieren sich für das Halbfinale. Die Plätze drei bis sechs spielen in den Playoffs um die weiteren zwei Halbfinalplätze.

Doppelte Chance auf die Meisterschaft

Aus der deutschen Bundesliga gehen zwei Vereine an den Start. Der FC Schalke 04, der bereits seit Juni 2018 in der PES-Szene aktiv ist, und der FC Bayern, der mit der Teilnahme an der Liga auch sein Team bekanntgegeben hat. Während die Knappen mit ihren PES-Spielern in die zweite Saison gehen, stehen die Bayern noch am Anfang. Im Gegensatz zu den Schalkern setzt der FC Bayern nicht auf nationale Spieler, sondern auf spanische Akteure.

Nosotros somos Nosotros

Mia san Mia sollte es normalerweise bei den Bayern heißen. Aktuell spielen aber keine bayrischen Spieler im PES Kader. Stattdessen setzt der Rekordmeister der Bundesliga auf Spieler aus Spanien und einen Coach aus Österreich. Jose Carlos Sanchez “josegs93” Guillen, Miguel Mestre “Mestre” Oltra und Alejandro Alguacil “AlexAlguacil8” Segura sollen für die Punkte sorgen. Matthias “Lutti” Luttenberger soll das taktische Wissen einbringen. Der 32 jährige Österreicher hat auch die nötige Erfahrung. Als vierfacher Österreich/Schweiz-Meister konnte er regelmäßig an den Welt- und Europameisterschaften teilnehmen. Der größte Erfolg war bisher die Vizemeisterschaft bei der WM 2015.

Mit dem Spieler AlexAlguacil8 gelang es dem FC Bayern einen der großen Spieler der PES-Szene zu verpflichten. In der letzten Saison spielte der Spanier noch für den FC Barcelona. Jetzt darf er für die Münchner ran und wird auch als Starspieler präsentiert.

Königsblau routiniert in die neue Saison

Die Schalker starten in die zweite Saison mit bekannten Gesichtern.
Dennis „wide“ Winkler, Matthias „GoooL“ Winkler und Mike “EL_Matador” Linden sind das Dreiergespann, die die Liga für die Knappen gewinnen sollen. Die Spieler kennen sich bereits von der letzten Saison und sollten daher problemlos und eingespielt in die neue Saison starten können.

Hochklassiges Teilnehmerfeld

Die teilnehmenden Vereine erzeugen einen großen Hype. Neben den deutschen Vereinen FC Bayern und FC Schalke 04 sind noch folgende Vereine mit dabei:

  • AS Monaco
  • Manchester United FC
  • FC Barcelona
  • FC Nantes
  • Boavista FC
  • Juventus Turin
  • Celtic FC
  • Arsenal FC

Der erste Spieltag der eFootball.Pro League

Das PES-Team von FC Bayern startete schlecht in den ersten Spieltag. Im Hinspiel scheiterten sie gegen Manchester United mit 2-3 und konnten im Rückspiel mit einem 0-0 zumindest einen Punkt mitnehmen. Mit nur einem Punkt stehen sie aktuell auf dem siebten Platz und somit einen Platz unter den Playoffs-Plätzen. Die Saison hat aber gerade erst begonnen.

Die Knappen starteten solide und gewannen beiden Spiele gegen Celtic FC knapp mit 1-0 und holten somit sechs von sechs Punkten. Für den ersten Platz nach dem ersten Spieltag reicht es jedoch nicht, da AS Monaco gegen Arsenal FC 6-1 und 3-2 gewinnen konnte. Mit einer Tordifferenz von 6 Toren platzieren die Monegassen sich somit an der Tabellenspitze.

Wer wird am Ende Meister? Schaffen es die deutschen Vereine? Sagt es uns über unsere Social Media Kanäle!

Bildquelle: FC Bayern
Related
Mehr anzeigen