29. Mai 2018
Fortnite

Ein US College bietet Fortnite Stipendien an

Laut einem Bericht von ESPN hat Fortnite einen weiteren Meilenstein erreicht – zum ersten Mal bietet ein amerikanisches College Stipendien im Zusammenhang mit dem Spiel an.

Auch wenn der Fortnite Hype – speziell nach dem iOS Release – der Grund dafür ist, dass Schulen das Spiel aus den Klassenräumen verbannen mussten, sowohl wegen der Auslastung der WiFi Netzwerke der Schulen, als auch wegen der Ablenkung die es verursacht, geht nun eine Universität den gegenteiligen Weg. Die Ashland University, eine Privatschule in Ashland, Ohio, ist das erste College, welches Gamern Stipendien anbietet, die den Toptitel von Epic Games spielen. Das erste dieser Stipendien ging an Devin Sharp, einen 22-jährigen aus Louisville, Kentucky. Als passionierter Fortnite Spieler, der seit Einführung des kostenlosen Battle Royale Modus mit dabei ist, sah er die Nachricht auf Google News, dass die Ashland Universität Stipendien, in Zusammenhang mit Fortnite, anbietet. Er entschied sich sein Glück zu versuchen und nachdem seine Bewerbung erfolgreich war, wechselte er von seiner vorigen Uni Eastern Kentucky an die Ashland University.

Stipendien für Gamer sind ein neues Phänomen, was durch die Popularität von eSports Titeln, wie League of Legends und Overwatch ausgelöst wurde und sowohl Riot Games, als auch Blizzard haben Initiativen ins Leben gerufen, die sich speziell an College Studenten und ihre Teams richten. Während Fortnite der Newcomer unter den Titeln ist, hat Epic Games einen Preispool von 100 Millionen US-Dollar für die Turniersaison 2018-2019 angekündigt. Dies zeigt, dass ihr Engagement in der eSports Szene ernsthaft ist. Ashland hat sich ebenfalls entschlossen an dieser Initiative teilzuhaben.

Der Coach von Ashland bestätigte, dass die Popularität des Spiels ein Faktor bei dieser Entscheidung war, speziell da es sowohl eSports Enthusiasten, als auch Casual Gamer und Mobile Fans anzieht.

 

 

 

Related
Mehr anzeigen