23. Januar 2020
DOTA 2

Dota 2: Leipzig Major 2020 – Beastcoast schockt KuroKy und Team Nigma

Beim deutschen Dota-2-Major gab es gestern die erste faustdicke Überraschung. Beastcoast aus Südamerika eliminierte Team Nigma rund um den deutschen Star KuroKy.

Für den erfolgreichsten deutschen Esportler ist der Major vor heimischen Publikum bereits vorbei. Kuro Salehi “KuroKy” Takhasomi unterlag völlig überraschend Beastcoast und muss sich nun mit Platz 9-12 begnügen.

Nigma vorzeitig eliminiert
Ein enttäuschender 9.-12. Platz für Team Nigma
Nigma verpasst den Auftritt vor dem Heimpublikum

Trotz aller Anlaufprobleme Nigmas auf dem Weg zum Major, hatte das Turnier in Leipzig gut für den Vize-Weltmeister begonnen. In der Gruppe schlug man zunächst den amtierenden Major-Champion TnC bevor man mit einem weiteren Sieg gegen Fnatic das Ticket für das Upper Bracket buchte. Die Ausgangslage war also gut.

Auch nach der knappen Niederlage gegen das nordamerikanische Starteam Evil Geniuses blieben die Fans zuversichtlich. Als Gegner im Lower Bracket wartete schließlich mit Beastcoast nicht gerade ein Angstgegner. Nicht nur wegen der Herkunft aus der traditionell schwächsten Dota-Region Südamerika, sondern auch weil Beastcoast mit Ersatzspieler Rodrigo “Lelis” Santos antrat anstatt ihrem gewohnten Offlaner Adrián “Wisper” Céspedes. Der Weg in die Top Acht schien KuroKy & Co. sicher.

Aber Beastcoast ließ sich von all dem nicht beeindrucken. So schlugen sie gestern Nigma überzeugend mit 2-1 und schockierten die Dota-2-Welt. Bei ihrem Triumph besiegten sie sogar den gefürchteten Phantom Lancer von Amer “Miracle-” Al-Barkawi, der zuvor eine 11-0 Siegesserie eingefahren hatte.

Damit stoßen die Südamerikaner zum dritten Mal in Folge bei einem Dota-Pro-Circuit-Event (Chengdu Major, The International 9) bis in die Top Acht vor.

Für Nigma ist dies ein enttäuschender Schlusspunkt für den Leipzig Major. In den Spielen der Gruppenphase und auch gegen Evil Geniuses blitzte das Talent des Teams immer wieder auf, aber gegen das couragiert aufspielende Beastcoast schwächelte der Vize-Weltmeister und zahlte den Preis.

Zwei Deutsche noch im Rennen für Leipzig

Die Hoffnungen der deutschen Dota-2-Fans ruhen nun auf zwei weiteren Profis im Turnier. Vor allem Adrian “Fata” Trinks mit Alliance ist nun in einer guten Ausgangsposition. Zwar wartet mit Team Secret im Halbfinale des Upper Brackets nun einer der Titelfavoriten, aber eine Platzierung unter den besten Sechs ist bereits gesichert. Die Partie beginnt heute um 19:30 Uhr, schaltet ein und fiebert mit.

Auch Max “qojqva” Bröcker hat noch Chancen auf den Titel. Nachdem Team Liquid sich in einem Herzschlagfinale im Best-of-1 gegen Virtus.Pro durchsetzen konnte, setzten sie sich auch gegen das zweite osteuropäische Team Natus Vincere durch und sichern sich eine Platzierung unter den Top acht.

Hier geht es zum Live-Stream:

Habt ihr erwartet, dass KuroKy so früh ausscheidet? Sagt es uns über die sozialen Medien!

Alle weiteren Infos und News findet ihr auch in unserem Megathread: Leipzig Major 2020 Megathread

Bilderquelle: Dreamhack/Adela Sznajder
Related
Mehr anzeigen