23. April 2018
ESPORTS

Die UEFA beendet die Partnerschaft mit PES Entwickler Konami

Der europäische Fußballverband UEFA hat bekanntgegeben, dass sie ihre Partnerschaft mit dem japanischen Entwickler und Publisher Konami beenden wird. Die UEFA sagte, dass sie sich neu auf ihre Bemühungen konzentrieren will und dass die Ziele der Organisation nicht mehr mit denen übereinstimmen, die die bei Vertragsabschluss festgelegt wurden.

Der Deal war das Sprungbrett für die Inklusion der UEFA Champions League und Europa League in Konamis Pro Evolution Soccer (PES). Die UEFA und Konami arbeiteten ebenfalls an einem separaten Projekt zusammen, welches eine solidere Präsenz in den eSports mit der PES League World Tour gewährleisten sollte.

Das letzte Event, das mit PES und der UEFA stattfindet, ist noch Teil des alten Vertrags und wird in diesem Mai in Kiew, Ukraine stattfinden.

Im offiziellen Pressestatement sagte UEFA Events SA Marketingdirektor Guy-Laurent Epstein: ‘Unsere Partnerschaft war sehr kooperativ und für beide Seiten profitabel. Die UEFA möchte Konami für den enormen Einsatz und die Unterstützung der UEFA Club Wettbewerbe im letzten Jahrzehnt danken und wir freuen uns darauf, weiterhin mit Konami auf der Ebene der UEFA Nationalteams zusammenzuarbeiten. ’

Konamis Senior Director of Brand & Business Development Jonas Lygaard kommentierte dazu; ‘Die Lizenz für die UEFA Champions League hat uns eine Plattform gegeben, Fußballfans weltweit eine einzigarte Erfahrung mit der Möglichkeit zu bieten, diesen Wettbewerb mit uns zu genießen. ’

Related
Mehr anzeigen