3. April 2019
DOTA 2

Deutscher Star in Disneyland: KuroKy qualifiziert sich für das Dota 2-Major in Paris

Die regionalen Qualifikations-Turniere für das Disneyland Dota 2-Major der Saison 2018/19 sind ausgespielt. 15 Teilnehmer stehen fest und mittendrin ist der deutsche Profi Kuro “KuroKy” Salehi Takhasomi, der mit seinem Team das wichtige Turnier gewinnen will. Zwei weitere Deutsche dürfen noch auf eine Teilnahme hoffen.

Europa, Südostasien, China, Nordamerika, Südamerika und Osteuropa: In sechs regionalen Qualifiern wurden 15 der 16 Teams für das Major in Disneyland Paris ermittelt. Der letzte Platz geht an den Gewinner des Minor-Events, das vom 22. bis 28. April im kroatischen Split ausgetragen wird.

Der deutsche Profi KuroKy kann sich jedoch bereits jetzt über eine Teilnahme am Major freuen. Der Kapitän von Team Liquid gewann mit seinem Starensemble das Entscheidungsspiel gegen den aktuellen Weltmeister OG und wird vom 4. bis 12. Mai im berühmten Freizeitpark Disneyland gegen die besten Teams der Welt antreten.

Für ihn und seine Teamkameraden ist eine gute Platzierung in Paris wichtiger denn je: Beim Stockholm-Major Ende März scheiterte Team Liquid in der ersten Runde – ein enttäuschendes Resultat für den ursprünglichen Mitfavoriten. Momentan stehen KuroKy und seine Mitspieler in der Dota 2 Pro Circuit-Weltrangliste lediglich auf Platz 11. Ein gutes Resultat in der französischen Hauptstadt würde ihnen genügend DPC-Punkte bringen, um einen großen Sprung in Richtung The International 2019, der Weltmeisterschaft, zu machen. Nach dem letzten Major der Saison in Moskau Ende Juni qualifizieren sich die ersten 12 Teams des Rankings direkt für das Mega-Event im chinesischen Shanghai.

Einfach wird die Aufgabe in Paris für Team Liquid allerdings nicht werden, denn das Teilnehmerfeld ist gespickt mit Titelfavoriten wie Team Secret, Vici Gaming oder Virtus.pro.

Zwei deutsche Profis hoffen auf Major-Teilnahme

Zwei weitere Deutsche können noch auf eine Teilnahme am Disneyland-Major hoffen. Adrian “Fata” Trinks von den Ninjas in Pyjamas und Max “qojqva” Bröcker im Dress von Alliance treten in der Minor-Qualifikation an.

Die Teams der beiden deutschen Profis gehören nicht nur bei diesem Wettbewerb zu den Favoriten, sondern bei einer erfolgreichen Qualifikation auch beim Kroatien-Minor selbst. Der Sieger dieses Turniers löst das letzte Ticket für das vierte Major der Saison in Paris.

Bildquelle: DreamHack – Adela Sznajder

Related
Mehr anzeigen