Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht

Zweiter LEC-Titel in Folge – Diese Champions führten die MAD Lions zum Sieg

Die MAD Lions bezwingen im Finale der höchsten europäischen LoL-Liga Fnatic und sichern sich somit den Titel. Mit diesen Champion-Kombinationen spielten die Löwen sich in die LEC-Spitze.

Im LEC-Finale am vergangenen Sonntag erklommen die MAD Lions zum zweiten Mal in Folge den Gipfel der europäischen Spitzenliga. Fnatic wiesen sie nach vier spannenden Partien auf den zweiten Platz zurück. Neben individuellen Glanzleistungen beeindruckten die nun zweimaligen Meister mit ihren effektiven Champion-Picks – Die Highlights ihrer Team-Kompositionen haben wir hier für euch zusammengestellt.

Video: Sjokz zu Gast im #eFernsehen:

 

Lane-Zusammenspiel um Gnar und Viego

MAD Lions Top-Lane-Star İrfan Berk “Armut” Tükek ist bekannt für Höchstleistungen auf seinem Signature-Pick Wukong. In der Serie gegen Fnatic war der türkische Meister ein Mal sogar gezwungen, gegen eben diesen Champion zu spielen – gewann auf Gnar in perfekter Zusammenarbeit mit seinen Mitspielern jedoch auch dieses Match-Up. Durch einen Early-Game-Gank von Jungler Javier “Elyoya” Prades Batalla auf Viego sicherte er sich sogar den ersten Kill der gesamten Serie gegen seinen Lieblingschampion.

Eine etwas überraschendere Wahl auf der Top-Lane war Seemann Gangplank, den Armut sogar in beiden folgenden Spielen zeigte. In der dritten Partie der Serie funktionierte dieser Champ besonders gut in der Team-Komposition, wie ein Zusammenspiel mit Bot-Lane und Jungle seines Teams zeigte.

Armut gelang es in diesem, Jarvan und Cho’Gath von der Mid-Lane wegzulocken und dem gegnerischen Jungler sogar im Weglaufen noch mit einem Pulverfass Schaden zuzufügen. Diese Eröffnung konnten Supporter Norman “Kaiser” Kaiser und Matyáš “Carzzy” Orság nutzen, um Jarvan zu umzingeln und sogar seinen Fluchtweg zu Thresh abzuschneiden.

Der Schlüssel zum erreichten Kill lag hierbei in passendem Kiting seitens Gangplank, gelungener Crowd-Control von Braum und perfekt gesetzter Bombe von Ziggs. Das Hinzukommen von Jungler Lee Sin macht die Szene perfekt und sammelte auch die Kills auf Cho’Gath und Thresh ein.

Gold für die Carries

Im vierten und letzten Spiel der Serie zeigten die MAD Lions ab dem Mid-Game eine besonders dominante Leistung. Als Carries der Partie stachen vor allen Dingen Armut auf Renekton und Mid-Laner Marek “Humanoid” Brázda auf LeBlanc hervor. Auf diesen fanden die beiden Solo-Laner häufig isolierte Gegner, die gegen die Gruppe starker Champions einfach nicht bestehen konnten. Das Zauberwort der Löwen lautete auch hier wieder: Zusammenarbeit.

Eine Situation auf der Top-Lane zeigte diese Strategie vor allem. Hier vermutete Humanoid den gegnerischen Mid-Laner in einem Busch und rotierte gemeinsam mit seinem Jungler, Supporter und Top-Laner dorthin, um eine verblüffte Irelia zu überraschen.

Das Team profitierte hier massiv von LeBlancs Mobilität, gefolgt von Leonas Stun und Viegos und Renektons Schadenswerten. In der Kombination entsteht eine Falle, in der Irelia nur kapitulieren kann. Passenderweise überlassen die Teammitglieder Armut den Kill, damit dieser seinen bereits vorhandenen Goldvorsprung ausbauen und die MAD Lions weiter vorantreiben kann.

Ausblick auf die Weltmeisterschaft

Die von den MAD Lions gespielten Carries Viego, LeBlanc, Ziggs oder auch Renekton erwiesen sich in der finalen Serie als besonders stark und verlässlich. Mit den kommenden Patches 11.18 und 11.19 könnte sich bis zu den Worlds 2021 jedoch noch einiges an dieser Meta ändern. So wurde beispielsweise das LEC-Finale auf Patch 11.15 gespielt, während die Weltmeisterschaft laut Gameplay Designer Jeevun “Jag” Sidhu auf 11.19 laufen soll.

Während die Meta sich also noch in alle möglichen Richtungen ändern könnte, ist das Können der MAD-Lions-Spieler fürs Erste bewiesen. Ein außergewöhnlich hohes Level an Teamarbeit, Zusammenspiel der Champions und Fähigkeiten trug die Löwen letztlich zu drei Siegen und sicherte ihnen erneut den Titel des LEC-Champions.

Weitere Themen:

Welches Play der MAD Lions gefiel euch am besten? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder Discord.

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Riot Games / Michal Konkol