Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht

Zu teure Namensrechte – EA lehnt Milliardenforderung von FIFA ab

Für EA Sports wird der Videospiel-Titel FIFA zu kostspielig. Knapp das Doppelte der bisherigen Summe soll der Fußball-Weltverband von dem Publisher für die Nutzung des Namens verlangen.

Der Grund hinter der von EA Sports geplanten Namensänderung der FIFA-Reihe ist offenbar auf hohe Lizenzkosten zurückzuführen. Wie New York Times am Mittwoch berichtete, soll die internationale Fußballorganisation FIFA über eine Milliarde US-Dollar für einen Vier-Jahres-Vertrag fordern.

Video: Die perfekte Trading-Methode für sehr wenig Startkapital in FIFA 22 Ultimate Team

Nach 30 Jahren FIFA steht die Partnerschaft zwischen EA Sports und der namensgebenden Fußballorganisation also vor dem Ende. Während die FIFA in den vergangenen vier Jahren knapp 600 Millionen US-Dollar für die Namensrechte der beliebten Fußballsimulation erhalten haben soll, verlangt der Verband von Electronic Arts und seiner Tochterfirma EA Sports nun fast das Doppelte. Das scheint dem US-amerikanischen Videospielentwickler zu viel des Guten zu sein.

EA könnte sich die Lizenzkosten zwar leisten, immerhin wurden im vergangenen Geschäftsjahr dank der Modi wie Ultimate Team über 1,6 Milliarden US-Dollar Gewinn erwirtschaftet. Allerdings sorgt der geforderte Lizenzpreisanstieg der FIFA für reichlich Gesprächsbedarf zwischen den beiden Parteien. Für die bisherigen Namensrechte soll EA Sports bislang 150 Millionen US-Dollar jährlich an die FIFA gezahlt haben.

Um einen neuen Weg mit einem veränderten Namen einzuschlagen, hat EA Sports bereits einen neuen Markennamen beantragt. Sollten sich Electronic Arts und FIFA gegen eine weitere Partnerschaft entscheiden, würde für die berühmteste Fußballsimulation eine neue Ära eingeleitet werden. An den bisherigen Vereins- und Spielerrechten soll sich bislang nichts ändern. EA scheint sich währenddessen mit der Spieler:innen-Vertretung FIFPRO bezüglich der Lizenzen einig zu sein. Der Namensvertag mit der FIFA endet am 31. Dezember 2022.

Weitere Themen:

Welchen Namen würdet ihr für einen FIFA-Nachfolger wählen? Schreibt uns eure Meinung bei Social Media oder direkt auf Discord!

Gebt uns hier gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: EA Sports