Zur Übersicht

Zocken wie die Profis – Diese Agenten solltet ihr auf der Map Bind spielen

Bind ist eine Map mit zwei Spots und Teleportern. Welche Agenten sind dafür am besten geeignet? Wir schauen Profis über die Schulter.

Die Map Bind gehört zu den Urgesteinen in VALORANT. Der Aufbau ist mit zwei Spots versehen und ohne einheitliche Mitte. Beide bieten direkte Wege für Angreifer und Teleporter erleichtern das Flankieren. Welche Agenten eignen sich also am besten für Bind? Wir schauen uns dafür das nordamerikanische Topteam Sentinels genauer an.

Sentinels variieren Agents

Die Sentinels variieren die Agents auf Bind, was auch den Anpassungen der Charaktere von Riot Games geschuldet sein sollte. Insgesamt 18 Mal fiel die Wahl am häufigsten auf das Quintett Brimstone, Cypher, Sova, Sage und Phoenix. In 16 weiteren Pflichtspielen wählte das US-Team eine andere Zusammenstellung.

Was macht die Agenten so wertvoll auf Bind? Brimstone kann in den engen Gängen gut mit seinen Smokes arbeiten. Das ist eines der wichtigsten Mittel auf dieser Karte. Cypher kann mit seiner Spycam die Spots gut allein halten und im Notfall rasch Verstärkung einholen. So kann sich das Team gut auf einen Spot konzentrieren.

Auf der A-Site von Bind ermöglicht die Spionagekamera von Cypher einen optimalen Blick auf zwei Seiten der Angreifer.

Sova ist eine Allzweckwaffe, der mit seinem Bogen auch auf Bind gute Arbeit leisten kann. Sein Aufklärungspfeile sorgen stets für wichtige Informationen und die Schockpfeile können im richtigen Moment die Bombe verteidigen oder einen Plant verhindern.

Phoenix kann die engen Gassen von Bind mit seinem Feuer undurchdringbar machen, was eine effektive Verteidigung bewirkt. Zudem sind seine Flash-Granaten ein gutes Mittel, um Gegner aus dem Spiel zu nehmen.

Auf A-Kurz von Bind kann Phoenix die Gegner stoppen.

Auch Sage kann mit ihren Barrieren und Slow Orbs jedem Gegner das Leben auf Bind schwer machen. Zudem sind ihre Heilkräfte ein wichtiger Faktor im Spiel. Die VALORANT-Profis von den Sentinels nutzen aber auch andere Agents, was keine starre Taktik, sondern eine stete Variation bedeutet.

Man muss den Gegner immer überraschen können – gerade auf dem höchsten Spiellevel ist das notwendig. Denn sicher ist, dass die besten Teams immer genau studiert werden, um ihre Strategien entschlüsseln zu können. Scheut euch also nicht, auch bei euren Spielen die Agenten-Auswahl zu variieren. Die Sentinels nutzen beispielsweise auch die Agenten Jett, Raze, Reyna und Omen für ihre Matches auf Bind.

Video: Der perfekte Anfänger-Guide für Valorant

Das Video ist freigegeben ab 16 Jahren.

Weitere interessante Themen:

Welche Agents sind eure Favoriten auf Bind? Schreibt es uns auf Facebook, Twitter oder Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Fotos: Riot Games

Jetzt teilen