Complexity Limit holt sich den World First
7. Februar 2020
World of Warcraft

WoW: N’Zoth down! – Limit holt sich den World First

Es ist endlich soweit: N’Zoth der Verderber, der letzte Boss von WoW: Battle for Azeroth, ist geschlagen. Den World-First-Titel sichern sich die Nordamerikaner von Complexity Limit.

Nach einer Durststrecke von acht Jahren geht der Titel der besten WoW-Gilde  nach Nordamerika. Am 06.02. gegen 23 Uhr deutscher Zeit besiegte Limit WoW-Boss N’Zoth auf dem mythischen Schwierigkeitsgrad und beendete damit das knapp über eine Woche andauernde Rennen. Bisheriger Seriensieger Method lag zum Killzeitpunkt weit abgeschlagen bei circa 30% und hat nur noch Chancen auf Platz zwei.

Triumph für Nordamerika

Am Ende benötigten die Spieler von Limit mehr als 250 Versuche, um N’Zoth den Verderber zu schlagen. Ein historischer Triumph für die Amerikaner, die seit Mists of Pandaria keinen World First mehr errungen hatten. Aber auch für Limit selber war der Sieg über N’Zoth wichtig, schließlich hatte sich das Team zuletzt bei den Bossen Azshara und Jaina mit zwei Silbermedaillen zufrieden geben müssen.

Wild entschlossen es dieses Mal besser zu machen, dominierten sie das Rennen von Anfang an und legten immer weiter vor. Die anderen Gilden konnten nur noch hinterherjagen. Limits Fortschritt war so schnell, dass sie sogar Bugs im Bosskampf entdeckten, die Blizzard dann eilig fixen musste.

Gestern Abend folgten schließlich zahlreiche Versuche im einstelligen Bereich, bevor sie gegen 23 Uhr dann den Sieg feiern konnten. Den Clip wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten, aber seid vorsichtig mit der Lautstärke:

Method selbstkritisch

Der bisherige Serienmeister Method konnte während des Rennens nie in Führung gehen. Natürlich spielte dabei der frühere Reset für die nordamerikanischen Server eine Rolle, aber eine solche Ausrede wollte der Heiler Josh nicht gelten lassen:

Zum neuen Add-On Shadowlands wird Method dann wieder die Chance haben, den Thron zurückzuerobern.

Wer holt sich die nächsten Kills?

Zwar ist das Rennen um den World First nun gelaufen, aber die Top-Gilden bleiben natürlich weiter dran. Schließlich ist Limit das bisher einzige Team, das N’Zoth bezwingen konnte. Derzeit knabbern zehn weitere Gilden am Endboss, darunter natürlich die üblichen Verdächtigen wie Pieces oder Jitianhong aus China. Aber auch die deutsche Gilde Aversion vom Server Blackhand gehört zur Spitzengruppe und hatte als vierte Gilde weltweit den Endboss erreicht.

Wer sichert sich eurer Meinung nach Platz zwei und drei im Rennen? Sagt es uns über die sozialen Medien!

Bildquellen: Blizzard, Complexity, Limit
Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen