Zur Übersicht

Worlds, IEM und Gamechanger – Das erwartet euch im Esport-Jahr 2022

Schon im Januar 2022 beginnen die ersten Esport-Ligen und Turniere in den bekanntesten Spielen wie CS:GO, LoL und VALORANT.

Das Esport-Jahr 2021 ist offiziell beendet, doch bereits im Januar starten einige der großen Ligen und Turniere in die nächste Saison. Neben den etablierten Titeln wie League of Legends oder Counterstrike hat 2022 auch einige Turniere und Ligensysteme im Bereich FIFA und VALORANT zu bieten. Die wichtigsten Events, die zum größten Teil sogar schon bestätigt sind, findet ihr in dieser Übersicht.

Anzeige
Video: So prägte der CS-Papst Knochen die gesamte Szene – Wir sagen DANKE!

Im Januar starten alle professionellen großen League-of-Legends-Ligen auf der gesamten Welt. Die europäische LEC startet beispielsweise am 14. Januar, während die LCK aktuell am ersten Februar beginnen soll. Natürlich gibt es zur Mitte des Jahres das Mid-Season Invitational (MSI) und zum Ende der Saison die World Championship, in diesem Jahr in Nordamerika. Die regionalen Ligen wie die NLC oder die Prime League hingegen beginnen schon eine Woche früher.

Unzählige Events bei VALORANT und CS:GO

In Counter-Strike: Global Offensive geht es ebenfalls direkt im Januar los- in diesem Fall mit der ESL Meisterschaft. Im Februar folgen dann die ersten Intel Extreme Masters in Katowice, ehe sich im Sommer die CS:GO-Szene für die IEM Cologne wieder in Deutschland einfindet. Hinzu kommen außerdem die Turniere der DreamHack und der BLAST Premier. Auch mit einem Major zum Ende des Herbstes kann wieder gerechnet werden. Somit wird CS:GO auch weiterhin viel Präsenz in der Esport-Szene haben.

Nach einem erfolgreichen Jahr für VALORANT geht es auch dieses Jahr weiter mit dem Taktik-Shooter von Riot Games. Für den europäischen Raum gibt es zahlreiche Wettbewerbe, wozu erneut die Gamechanger-Series gehört sowie die VALORANT-Challenger, die Masters und zum Ende der Saison die VALORANT Champions. Zusammen mit den nationalen VALORANT-Ligen soll der Esport in dieser Disziplin noch weiter ausgebaut werden.

Auch in Fortnite gibt es in diesem Jahr einige Turniere und Events. Die Fortnite Duo-Cups  starten schon ab dem 10. Januar und auch die Fortnite Champion Series (FNCS) folgt im Februar. Zudem können wir Events von Drittanbietern erwarten, die in Kooperation mit Epic Games die Turniere austragen dürfen.

In FIFA 22 stehen die bereits bekannten Turniere wie der FIFA eNations Cup, der FIFA eWorld Cup und der FIFA eClub World Cup an. Im Rahmen der Global Series wird es ebenfalls weitere Turniere geben. Vom 29. April bis zum 1. Mai ist außerdem der Team of the Season Cup geplant.

Im Laufe des Jahres werden noch einige Turniere hinzukommen und das eine oder andere Event bekommt ein konkretes Datum zugewiesen. Egal, ob die großen Esport-Ligen oder kleinere Turniere, für den Anfang des Jahres sind die Fans erst einmal versorgt.

Weitere Themen:

Auf welche Turniere freut ihr euch am meisten? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website.

Bildquelle: Valve/ Riot Games

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr uns, da esports.com ohne Auswirkung auf die Höhe des Preises vom Anbieter eine kleine Provision erhält.