Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht
Worlds

Worlds 2021 – Wer hat in der Play-In-Phase die besten Karten?

Heute beginnt die League of Legends Weltmeisterschaft mit den Play-Ins. Dort entscheidet sich, wer in die Gruppenphase einziehen darf. Doch welche Teams werden das sein?

Heute starten endlich die Worlds 2021 und wie jedes Jahr beginnt es mit den Play-Ins. Insgesamt gibt es noch vier freie Plätze in der Gruppenphase. Doch welche LoL-Teams treten überhaupt an und wer hat besonders gute Karten?

 

Wie die Play-Ins funktionieren

In der Play-In-Phase gibt es ebenfalls Gruppen. Die erste Gruppe besteht aus den Teams Hanwha Life Esports, LNG Esports, INFINITY, PEACE, und RED Kalunga. In Gruppe 2 erwarten uns Cloud9, Beyond Gaming, Unicorns of Love, Galatasaray Esports und DetonatioN FocusMe.

Aus jeder Gruppe kommen dann die zwei besten Teams in eine Gruppe der Gruppenphase, wo ihre jeweilige Region noch nicht vertreten wird. Das heißt, würde Cloud9 beispielsweise die Play-Ins erfolgreich überstehen, könnten sie für die Gruppenphase in der Gruppe A oder C landen, da dort noch kein Team der Region Nordamerika vertreten ist.

 

Gruppe A der Play-Ins

In der Gruppe A sind die Favoriten LNG Esports aus der LPL (chinesische Liga) und Hanwha Life Esports aus der LCK (koreanische Liga). Generell sind die asiatischen Teams häufig sehr stark, weshalb spekuliert wird, dass diese in die Gruppenphase einziehen werden.

Hanwha Life Esports hat es zwar nicht in die Playoffs im Sommer geschafft, jedoch haben sie sich seitdem stetig verbessert. Außerdem besteht das Team teilweise aus echten Worlds-Veteranen. Insbesondere der Mid-Laner Jeong “Chovy” Ji-Hoon ist ein gefürchteter Spieler, der es nun drei Jahre in Folge zur WM geschafft hat. Durch sein mechanisches Können wird er häufig als einer der besten Spieler der Welt angesehen.

Bot-Laner Kim “Deft” Hyuk-kyu war auch schon unzählige Male auf der Worlds-Bühne zu sehen und verbessert sich konstant. Diese zwei Spieler alleine sprechen schon dafür, dass sich Hanwah Life voraussichtlich einen Platz in der Gruppenphase sichern wird.

Aber auch LNG Esports hat mit Lee “Tarzan” Seung-yoon einen begehrten Spieler im Team. Der Koreaner wird von vielen als bester Jungler der Welt angesehen und hat somit hohes Potenzial, seine Gegner in den Play-Ins niederzustrecken. Die Erwartungen gegenüber diesen beiden Teams sind also hoch.

 

Gruppe B der Play-Ins

In der zweiten Gruppe ist es wesentlich schwieriger einen klaren Sieger zu bestimmen. Zwar sind die Favoriten die Teams Cloud9 und Beyond Gaming, doch schwächeln auch diese Konkurrenten ab und an. Gerade Cloud9 war weder während des MSI noch in der LCS auf einem hohen Level und sowohl der Jungle als auch die Bot-Lane geben ein eher schlechtes Bild ab.

Beyong Gaming zeigte zwar einige gute Spiele gegen PSG Talon, jedoch ist das Team noch nicht an internationale Wettkämpfe gewöhnt. Als Ersatzspieler beeindruckte der ADC Chiu “Doggo” Tzu-Chuan die Fans als er beim MSI für PSG Talon spielte. Doch jetzt spielt er mit anderen Teamkollegen, was für ihn ungewohnt sein könnte.

Die anderen Teams der zweiten Gruppe sehen auch grundsätzlich nicht schwach aus. Unicorns of Love schaffte es im letzten Jahr mit denselben Teammitgliedern in die Gruppenphase und auch DetonatioN FocusMe war schon häufig auf der Worlds-Bühne zu sehen. Auch das türkische Team Galatasaray Esports scheint vielversprechend und könnte die Zuschauer:innen überraschen.

In den Spielen der Gruppe B könnten uns also noch einige Überraschungen erwarten, während die Ergebnisse der Gruppe A recht vorhersehbar sind.

 

Mehr lesen:

Welche Teams seht ihr sicher in der Gruppenphase? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website.

Bildquelle: Riot Games