Zur Übersicht

“Wir werden als Sieger herausgehen.” – D4nKa von GamerLegion mit Kampfansage an Prime League-Gegner Eintracht Spandau

Am 20.03. ist das Prime League-Finale zwischen Eintracht Spandau und GamerLegion. D4nKa gibt uns in diesem Interview einen Eindruck, wie die Spiele und auch die EU Masters laut ihm ablaufen werden.

Das Prime League-Finale findet am 20.03. um 18 Uhr statt. Dort werden die Teams Eintracht Spandau und GamerLegion aufeinander treffen. Im Interview mit GamerLegions Jungler Daniel “D4nKa” Golzmann konnten wir über das heiß erwartete Endspiel und die kommenden EU Masters sprechen.

Anzeige

Hier könnt ihr euch das komplette Interview ansehen. D4nKa erzählt dabei nicht nur vom Finale, sondern erklärt auch, gegen wen er gerne in den EU Masters spielen würde und warum er die deutsche Liga so stark findet.



 


D4nKa: “Wir haben keine wirkliche Schwachstelle im Team.”

Die Regular Season von GamerLegion war ein voller Erfolg, denn das LoL-Team schaffte es nicht nur in die Playoffs, sondern stand auch noch an der Tabellenspitze. Auch D4nKa ist darauf stolz: “Wir haben natürlich erwartet, dass wir in die Playoffs kommen und auch in die EU Masters, aber mit so einer Leistung, mit dieser 11 Game Winning-Streak hat keiner, glaube ich, wirklich gerechnet. Also insgesamt ist es ein Erfolg und alle sind zufrieden.”

Der Jungler erklärt sich dieses Ergebnis dadurch, dass jedes Teammitglied individuell sehr stark ist und ihr Trainer Noxiak ihnen viel beibringen konnte. “Ich denke einfach, dass wir ein guter Mix aus erfahrenen Spielern sind und ich und Eścik sind dann die zwei Rookies, die einen frischen Wind, sag ich mal, ins Team bringen. Und ich glaube diese Mixtur hat uns den ersten Platz besorgt”, beschreibt D4nKa die Teamchemie. Die wirkliche Stärke des Roster liegt laut ihm aber darin, dass sie “keine wirkliche Schwachstelle im Team” haben.

 

“Das war einfach ein Off-Day.”

Doch auch ein starkes Team hat mal einen schlechten Tag. Im ersten Playoffs Match von GamerLegion verlor das Team 0-3 gegen Eintracht Spandau. Im Finale werden sie am 20. März dann wieder gegen sie antreten. Für D4nKa waren diese Niederlagen aber nur ein Ausrutscher.

“Ich glaube, das war einfach ein Off-Day, generell mit schlechter Vorbereitung. Also im Finale werden wir das dann anders handhaben und dann nicht 0-3 herausgehen”, zeigt sich der 20-Jährige kämpferisch: “Ich glaube, dieser 0-3 Score sagt jetzt nicht so viel über das Level beider Teams aus.”

Trotz dieser Niederlage bleibt der Jungler immer noch selbstbewusst und ist sich sicher, dass keine besonderen Picks oder ausgefallen Strategien nötig seien, um Eintracht Spandau im kommenden Finale zu besiegen: “Ich glaube, wenn wir einfach genauso spielen wie am Anfang des Regular Split oder jetzt zum Beispiel gegen Unicorns of Love, sollte das eigentlich gut machbar sein.”

Dennoch hat D4nKa eines aus den Spielen gegen Eintracht Spandau gelernt: Er muss insbesondere auf Special, den Midlaner der Eintracht, achten. “Deren Midlaner spielt ziemlich aggressiv. Der geht für Trades , die andere Teams nicht wirklich gepunished haben, die wir jetzt auch nicht gepunished haben in der ersten Best-of-5-Begegnung”, erklärt er.

 

“Wir werden auf jeden Fall als Sieger herausgehen.”

Über das Ergebnis des Finales hat sich der Jungler auch schon Gedanken gemacht. Er ist sich sicher, dass GamerLegion die Prime League gewinnen wird und dass die Spiele nicht mal knapp werden. “Wir werden auf jeden Fall als Sieger herausgehen. Ich hoffe natürlich, einfach aus spielerischer Sicht, dass es nicht ein Stomp wird. Also ich hoffe auch, dass es vielleicht ein vier oder fünf Games-Series wird. Dann macht es bisschen mehr Bock zu spielen, als nur ein 3-0.”

Ob das so eintreten wird, wie D4nKa es sich vorstellt, zeigt sich erst am 20. März. Dennoch ist sicher, dass es auch für GamerLegion zu den EU Masters geht. Zwar freut sich der 20-Jährige schon darauf, allerdings ist ihm auch bewusst, dass die Gegner eventuell stärker sind, als “wenn man gegen LFL oder LVP-Teams spielt, also Teams aus der französischen oder spanischen Liga. Es ist auf jeden Fall ein ganz anderes Gefühl, als nur gegen deutsche Teams zu spielen. Man spielt da gegen andere Ex-LEC-Spieler, wie Rekkles . Das Level ist viel höher und das macht dann natürlich viel mehr Spaß dann da Teil davon zu sein.”

 

Hoffnung für die deutschen Teams

Dass sein Team in den EU Masters gut abschneiden wird, daran glaubt D4nKa fest. Doch auch die anderen Teams der Prime League werden laut ihm hier weit kommen. “Jeder würde sagen, dass LFL die stärkste Liga ist, aber ich sehe jetzt nicht, dass wir komplett unterlegen sind. Und ich denke auch die drei Teams, die die Prime League zu den EU Masters schickt, haben auch drei verschiedene Spielstile und sind auf ihrer Art und Weiße stark. Ich glaube nicht, dass Unicorns, wir oder Eintracht Spandau komplett untergehen in den EU Masters”, erklärt der Jungler und lässt jeden Konkurrenzgedanken dabei schwinden.

Vor den EU Masters steht allerdings noch das Prime League-Finale zwischen Eintracht Spandau und GamerLegion an. Während D4nKa zuversichtlich ist, mit seinem Team zu gewinnen, wirkt die Eintracht ebenfalls immer noch selbstsicher. In den Best-of-5-Spielen am 20. März wird sich zeigen, welches Team das stärkere ist. Das Finale könnt ihr auf dem Twitch-Kanal der Prime League ansehen.


Weitere Themen:

Glaubt ihr, GamerLegion wird das Prime League-Finale gewinnen? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder DiscordGebt uns hier auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Strauss Prime League | Freaks 4U | GamerLegion
*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr uns, da esports.com ohne Auswirkung auf die Höhe des Preises vom Anbieter eine kleine Provision erhält.