Zur Übersicht

Wie Twitch durch einen Tippfehler einen seiner Stars an YouTube verlor

Beim Kampf um die besten Streamer zwischen YouTube und Twitch kam es nun zu einem peinlichen Fehler für Twitch, der die Plattform einen ihrer Millionenstars kostete.

Am 2. Mai verkündete der amerikanische Streamer Sykkuno seinen Wechsel von Twitch zu YouTube. Dem aufsehenerregenden Schritt waren in letzter Zeit auch andere bekannte Namen wie Ludwig vorausgegangen. Sykkuno nannte nun einen folgenschweren Fehler von Twitch als einen der Hauptgründe.

Anzeige

Video – Twitch Highlights 2021




Eigentlich schon einig mit Twitch

Mit vier Millionen Followern und Tausenden von Zuschauern gehörte Sykkuno zu den etablierten Größen von Twitch und war kurz vor der Unterzeichnung einer Vertragsverlängerung mit der Amazon-Tochter. Zwar habe YouTube ihm einen “wahnsinnigen” Deal angeboten, aber Sykkuno selber war zufrieden mit einigen kleineren Anpassungen, damit er auf der angestammten Plattform bleiben konnte.

 

Ein “U” als entscheidender Unterschied

Wie er jedoch in seinem ersten YouTube-Stream ausführte, änderte sich alles als das Vertragsangebot per Mail ankam. Die Mail sprach ihn fälschlicherweise als “Sukkuno” an, sodass der Streamer zunächst dachte, dass jemand versuchte ihn zu betrügen. Durch den Tippfehler aufgeschreckt, begann er dann schließlich das Angebot nochmal auf Herz und Nieren zu überprüfen.

Es sei ja wohl nicht zu viel verlangt, dass er in einer offiziellen Mail als einer der Top 50 Streamer auf Twitch korrekt geschrieben werde. Nachdem er dann feststellen musste, dass die Mail authentisch war und Twitch ihn einfach falsch geschrieben hatte, war die Plattform für ihn schon aus dem Rennen.

Fehlende Wertschätzung ist ein Kritikpunkt, den auch Ludwig schon nannte als er von Twitch zu YouTube wechselte. Auch im Fall von Sykkuno war dies dann schließlich das Zünglein an der Waage für seine Entscheidung zugunsten der Twitch-Konkurrenz.


Mehr lesen:

Was haltet ihr von Sykkunos Wechsel zu YouTube? Sagt es uns auf Social Media oder Discord!

Bildquelle: Sykkuno, Twitch, Youtube/Montage
*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr uns, da esports.com ohne Auswirkung auf die Höhe des Preises vom Anbieter eine kleine Provision erhält.