Zur Übersicht
Warzone

Wie die neue Waffe Welgun in Warzone und Vanguard genutzt wird

Die neue Submachine Gun Welgun bringt offensive Möglichkeiten in Call of Duty: Vanguard und Warzone. Wer die Schnellfeuerwaffe meistert, hat einen starken Begleiter.

Die neue Submachine Gun (SMG) steht seit dieser Woche mit dem Mid-Season Update zur Verfügung in Call of Duty. Mit dem passenden Setup ist die Welgun eine starke Waffe für kurze bis mittlere Distanz in Vanguard und Warzone: Pacific. Diese kann Gegner mit drei bis vier Schüssen zu Fall bringen. Doch das Potenzial lässt bessere Resultate zu.

Anzeige

Video: Super-Aim in Call of Duty – Die Top 5 Plays 2021

Mit dem .380-Magazinaufsatz kann die Welgun sogar in nur drei bis zwei Schüssen ihren Job verrichten, heißt es direkt zum Release der SMG von Activision – auch wenn dadurch das Zielen schwieriger wird. Auf der anderen Seite kann der .25 ACP-Magazinaufsatz die SMG in eine präzisere Waffe verwandeln, die zusätzlich dazu eine höhere Feuerrate besitzt.

Setup für die Welgun SMG

Der CoD-Experte JGOD hat in seinem neuesten Youtube-Video am Donnerstag erklärt, wie ein ideales Setup für die Welgun aussehen kann. Wichtig in dem Setup der SMG ist vor allem die Mündung und der Lauf.

  • Mündung: Recoil Booster
  • Lauf: 120mm Gawain Short
  • Visier: Slate Reflector
  • Schaft: Gawain Skeletal
  • Unterlauf: m1941 Hand Stop
  • Magazin: 9mm 64 Round Mags
  • Munitionstyp: Incendiary
  • Griff: Taped Grip
  • Perk 1: Frenzy
  • Perk 2: Quick

Durch die erhöhte Feuerrate des Recoil Booster und 120mm Gawain Short erhält die Welgun mehr Aggressivität im Gefecht. Für mehr Präzision dient dafür der Unterlauf-Variante m1941 Hand Stop, um den Rückstoß besser zu kontrollieren und genauer schießen zu können.

Als Munition ist Incendiary empfehlenswert, weil die Kugeln beim Aufprall am Gegner etwas zusätzlichen Brandschaden verursachen. Der Grip hingegen ist individuell änderbar und nicht maßgeblich für die Effektivität der Waffe. Während der Taped Grip eine gute Wahl für die Zielstabilität ist, hilft der Polymer Grip in puncto Genauigkeit und Rückstoßoptimierung aus.

Ähnliches gilt für die Perkz, die auf den eigenen Spielstil zugeschnitten sein sollten. Wer beispielsweise aggressiv spielt, ist mit Frenzy und Quick gut beraten. Somit erhöht ihr nicht nur eure Sprintgeschwindigkeit, sondern stellt nach Kills mit der Welgun auch etwas Leben wieder her. Als Magazin bietet sich 9mm 64 Round Mags an, womit die Nachladegeschwindigkeit und auch die Kapazität erhöht wird. Eine weitere Alternative laut JGOD wäre die Nutzung von .45 48 Round Mags, um das Schadenspotenzial noch weiter zu erhöhen.


Mehr lesen: 

Wie ist euer Eindruck von der Welgun? Schreibt es uns auf Social Media oder DiscordGebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bild: Activision
*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr uns, da esports.com ohne Auswirkung auf die Höhe des Preises vom Anbieter eine kleine Provision erhält.