Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht

Welche Pokémon kommen als nächstes in Pokémon Unite?

Pokémon Unite erfreut sich trotz der kurzen Zeit seit dem Release bereits großer Beliebtheit. Doch welche Pokémon sollten dem Kampf als nächstes beitreten?

Das Psycho-Feen-Pokémon Guardevoir war die letzte spielbare Ergänzung in Pokémon Unite. Neben dem Fernkampf-Angreifer kommt demnächst auch Turtok in Spiel, um seine Wasserkanonen abzufeuern. Welche der vielen weiteren Pokémon sollten unbedingt hinzugefügt werden und wie würde man sie spielen? Das sind unsere Spekulationen.

Despotar (Tyranitar)

Sucht man nach einem möglichen Fanfavoriten, dann gibt es wohl kaum eine bessere Wahl als Despotar. Das Pokémon aus der zweiten Generation ist nach wie vor eines der beliebtesten Monster bei vielen Fans und könnte einige interessante Dimensionen zu Unite bringen.

Die auf Sandsturm fokussierten Fähigkeiten könnten es möglicherweise ins Spiel schaffen. Despotar würde wohl starken Schaden verursachen und dafür eine niedrige Mobilität haben. Dass es die zweite Evolutionsstufe von Larvitar ist, passt auch in das levelbasierte Evolutionssystem des Spiels. Despotar könnte durchaus das nächste Pokémon für das Late-Game werden.

Sichlor (Scyther)/ Scherox (Scizor)

Wenn es um Fan-Favoriten geht, kann man die Beliebtheit von Sichlor und Scherox nicht leugnen. Aber auch abseits davon könnten die zwei Entwicklungsstufen einige interessante Mechaniken für das MOBA bringen. Sichlor wäre ein schneller Angreifer, der allerdings wenig aushalten würde. Scherox wäre dann als Entwicklung zwar etwas langsamer, aber hätte eine stärkere Verteidigung.

Das könnte die gesamet Evolutions-Mechanik in Unite ändern und zweifellos würde es unzählige Möglichkeiten geben, diese so zu erweitern. Wieso beispielsweise nicht einfach die Option einführen, dass die Spieler entscheiden, ob sie Sichlor behalten wollen oder bereits in Scherox entwickeln lassen, je nachdem, was im Spiel gebraucht wird? Eine komplett neue Richtung der Strategien würde sich öffnen.

Heiteira (Blissey)

Seien wir ehrlich, es gibt kaum Heilungs-Möglichkeiten in Pokémon Unite, mit Ausnahme von Cottomi. Ein Pokémon hinzuzufügen, das sich komplett darauf fokussiert, das Team am Leben zu erhalten, wäre daher eine Neuerung. Das pinke Monster hat ebenfalls drei Evolutionsstufen und passt somit in das System von Wonneira zu Chaneira zu Heiteira.

Heiteira könnte prinzipiell ein tanky, aber langsamer Heiler sein, der andere Pokémon unterstützt. Die langsame Bewegungsgeschwindigkeit würde bedeuten, dass Heiteira schwer zu spielen ist und richtig positioniert werden muss, um einerseits einen großen Effekt im Spiel zu erzielen und andererseits ein paar Schläge einstecken zu können.

Kecleon

Jedes Spiel braucht einen wahren Stealth-Charakter. In Pokémon Unite könnte das Kecleon gut ausfüllen. Thematisch würde es gut zu den bisherigen Pokémon passen, aber auch etwas mehr Dritte-Generation-Flair neben Absol und Guardevoir ins MOBA bringen.

Kecleon hat die Fähigkeit, komplett mit seiner Umgebung zu verschmelzen und wäre daher ideal zum Ganken. Damit würde es gut zu DPS-Partnern passen, allerdings mit einem etwas niedrigeren Damage-Output. Andererseits sollte es die Möglichkeit haben, Gegnern mit seiner Zunge zu stunnen.

Video: Pokémon Unite – Anfänger-Guide: Das müsst Ihr zum Start wissen

 

Weitere Themen:

Welche Pokémon wollt ihr als nächstes im Spiel und auf welchen Positionen würdet ihr sie gern sehen? Schreibt es uns auf Social Media oder direkt bei Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Nintendo