Marco van Basten hat eine eigene Icon-Karte
3. Dezember 2019
FIFA

Wegen Nazi-Gruß: Van Basten fliegt aus FIFA 20

Marco van Basten sorgte vor knapp zwei Wochen mit einem Nazi-Gruß in Richtung des deutschen Fußballtrainer Frank Wormuth für einen TV-Skandal. In FIFA 20 hat er eine Ikonenkarte, die aber nun laut EA Sports zukünftig nicht mehr im Spiel auftauchen soll. Damit reagiert der Entwickler und will ein Zeichen für Toleranz setzen.

“Wir möchten, dass unser Einsatz für Gleichheit und Vielfalt im gesamten Spiel widergespielt wird. Marco van Bastens ICON-Objekte sind daher bis auf Weiteres nicht mehr in Packs, SBCs und der FUT-Draft verfügbar.” Diese Meldung erreichte alle FIFA-Gamer beim heutigen Start des Spiels.

Der niederländische TV-Experte äußerte sich am 23. November nach dem Erstligamatch zwischen Ajax Amsterdam und Heracles Almelo mit einem “Sieg Heil” nach einem Interview mit dem deutschen Kollegen Wormuth. Van Basten entschuldigte sich nach dem Vorfall.  Es sei nicht ernst gemeint gewesen. Sein Arbeitgeber FOX Sports suspendierte den ehemaligen Nationalspieler für eine Woche und spendete sein Honorar.

Aktuell ist die Ikonenkarte von van Basten noch auf dem Transfermarkt zu kaufen. Das scheint auch zunächst so zu bleiben, lediglich neue Karten sind nicht über die bekannten Wege zu ziehen oder erspielbar.

Bildquelle: www.postproduktie.nl/voetbal/marco-van-basten.htm // CC BY 2.5
Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen