Zur Übersicht

Wegen Glücksspielfaktor? TikTok entfernt Inhalte mit FIFA-Packs

Die Socia-Media-Plattform TikTok löscht vereinzelt Inhalte zu FIFA-Packs und dazugehörenden Opening. Dabei stehen angeblich "Illegale Aktivitäten und regulierte Waren" im Mittelpunkt.

Der beliebteste Modus in FIFA 22 ist Ultimate Team. Doch das auf Packs basierte System mit zufälligen Inhalten steht seit Jahren in der Kritik, ein Glücksspiel zu sein. Auf TikTok sind einzelne Inhalte zu FIFA-Packs gelöscht worden.

Anzeige

Video: FIFA 22 Team of the Season Premier League – Die beliebtesten TOTS Karten

 



 
Wie Dexerto am Dienstag berichtete, wurden einige FIFA-Inhalte auf TikTok gesperrt. Tatsächlich fiel die FIFA-Spielerin “JLingz Lisa” dem zum Opfer, welche in ihrer Beschreibung auf ein 84×25-Pack zum Team of the Season (TOTS) der spanischen LaLiga hinwies. Der Grund für den Bann hieß laut TikTok: “Illegale Aktivitäten und regulierte Waren”.

JLingz Lisa kommentierte den Bann ihres TikTok-Inhalts lediglich mit dem Screenshot und einem “Hmm” auf Twitter. Ein zweiter Fall ereignete sich derweil bei dem User “efcdzn”. Auch bei ihm wurde ein Video mit FIFA-Pack-Inhalt gesperrt mit der Begründung: “Illegale Aktivitäten und regulierte Waren”. In diesem Fall könnte das Video aufgrund von Leaks zu neuen Codes gesperrt worden sein.

 

In den Community-Richtlinien von TikTok steht unter anderem: “Wir gestatten keine Inhalte, die Glücksspiel bewerben oder als Werbung für Casinos, Sportwetten oder andere kommerzielle Glücksspiele interpretierbar sind.” Darüber hinaus wird auch “glücksspielbezogene Software” als verboten beschrieben. Diese Inhalte dürfen auf TikTok nicht gepostet, hochgeladen, gestreamt oder geteilt werden.

Bei den zwei vorangegangen Beispielen handelt sich derzeit um Ausnahmefälle. Denn auf TikTok sind nach wie vor zahlreiche Videos mit FIFA-Packs und Openings verfügbar. Auffällig ist jedoch, das JLingz Lisa und efcdzn beide in England leben. Allerdings sind dort Lootboxen und ähnliche Mechaniken trotz zahlreicher Diskussionen nicht verboten. In den Niederlanden wurde im März ein Gerichtsurteil gegenüber FIFA Ultimate Team aufgehoben, welches zuvor auf Glücksspiel entschieden hatte.

Weitere Informationen bezüglich der TikTok-Richtlinen zu FIFA-Inhalten folgen demnächst.

Weitere Themen: 

Sollten Pack-Openings von FIFA auf Social-Media-Plattformen reguliert werden? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder DiscordGebt uns hier auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: EA Sports, TikTok – Montage

 

*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr uns, da esports.com ohne Auswirkung auf die Höhe des Preises vom Anbieter eine kleine Provision erhält.