Zur Übersicht

Weekend League mit weniger Spielen in FIFA 22 – Wie sinnvoll ist das?

Laut eines Leaks sollen in FIFA 22 Ultimate Team weniger als 30 Spiele pro Weekend League absolviert werden. Das kann große Folgen haben.

Der Insider „KingLangpard“ hat am Donnerstag verraten, dass es in FIFA 22 nicht mehr 30 Weekend-League-Spiele geben wird. „Es werden weniger Spiele sein“, so der Brite via Twitter über den Modus in Ultimate Team.

Wie viele Spiele zukünftig in der Weekend League absolviert werden, ist KingLangpard noch unbekannt. Zusätzlich berichtet der Insider, dass Entwickler EA die Spiele auch für die Woche spielbar machen könnte und nicht alle in ein kurzes Wochenende zwängt.

Darüber hinaus sollen sich auch die Belohnungen der Weekend League ändern. „Bestimmte Spieler sind in den Belohnungen enthalten und je höher der Rang ist, desto besser ist die Version des Spielers“, so KingLangpard.

Weekend League braucht neue Struktur

Falls die Weekend-League-Matches auf beispielsweise 20 reduziert werden sollten, wäre eine Überarbeitung des Matchmaking zu bedenken. Denn bislang ist eine Form von bis zu 15 Siegen am Stück das Maximum. Es treten immer die Spieler mit der gleichen Form gegeneinander an. Sollten es also nur noch 20 Spiele sein, könnten dadurch deutlich mehr Spieler als sonst mit einer weißen Weste dastehen, wodurch keine sinnvolle Top-200-Rangliste entstehen könnte.

Die Verbesserung der Belohnungen wäre ebenfalls ein wichtiger Schritt zur Popularität des Wettbewerbs. In der aktuellen Saison in FIFA 21 ist der Anreiz kaum gegeben, um überhaupt diesen Modus zu spielen. Insofern für Top-Platzierungen auch Top-Spieler als Belohnung herausspringen, wäre das ein erster Schritt für eine höhere Beteiligung an der Weekend League.

Video: Der 1. FC Wuselig vom SC Aufkirchen im DFB-ePOKAL-Talk

Weitere Themen:

Wie würdet ihr die Weekend League am liebsten gestalten? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: EA Sports

Jetzt teilen