Zur Übersicht

Warzone 2 – Leak gibt Infos zu Map-Layout und neuer Mechanik

Immer weitere Infos zu Warzone 2 finden ihren Weg ins Netz. Neue Leaks deuten nun auf eine neue Mechanik hin und zeigen erste Map-Details.

Das zukünftige Battle Royale im Call of Duty-Universum ist derzeit in aller Munde. Ständig werden neue Leaks zu Warzone 2 veröffentlicht. Wir sagen euch, was sich im Vergleich zu Warzone 1 alles ändern wird.

Anzeige




Update vom 23. Mai

Es gibt neue Infos zu Warzone 2. Nachdem bereits erste Leaks auf einen Ort in Südamerika hingedeutet hatten, hat CoD-Insider Tom Henderson nun in einem Tweet das Layout der neuen Karte verraten. Die Zeichnung ist zwar sehr grob, allerdings sind auf der Map auch verschiedene POIs eingezeichnet, darunter ein Flughafen und Höhlen. Ein großer Teil der Karte soll außerdem aus Meer bestehen.

Das deutet laut Henderson auf eine neue Mechanik im Battle Royale hin. Demnach sollen die Spieler:innen in Zukunft schwimmen können. Ganz so neu ist die Mechanik allerdings nicht. Bereits in Blackout, dem BR von Black Ops 4, konnten die User:innen ins kühle Nass springen.

Ob die neue Karte in Warzone 2 tatsächlich so aussehen wird, bleibt abzuwarten. Da Tom Henderson mit seinen Leaks aber meist recht behält, dürfte sich das Layout nicht allzu sehr von seiner Zeichnung unterscheiden.

 

Update vom 19. Mai

Streamer und CoD-YouTuber NerosCinema hat in seinem neuesten Video diverse Leaks zu Warzone 2 offengelegt.

Es gibt Neuigkeiten zu Modern Warfare 2 und Warzone 2. Wie diverse Leaks bestätigt haben, wird nicht nur die Karte Highrise ein Teil der beiden neuen CoD-Spiele werden, sondern auch noch drei weitere Maps, die wir aus Modern Warfare 2 (2009) bereits kennen. Bisher wissen wir, dass die Karten Highrise, Terminal, Quarry und Afghan ihr Comeback in Modern Warfare 2 feiern werden.

In Warzone 2 sollen die Karten als POI und unter teilweise anderem Namen in die große Battle Royale-Map integriert werden.

  • Highrise wird als “Modern City” auf der Warzone 2 Karte auftauchen und soll an Downtown aus Verdansk erinnern
  • Quarry behält seinen Namen
  • Terminal, wird als POI “Airport” in Warzone 2 auftauchen und beherbergt eine von drei großen Strongholds, wo wir unser Loadout erkämpfen können
  • Afghan wird in “Caves” umbenannt und soll sich in der Mitte der Battle Royale-Karte befinden

 

Strongholds und DMZ

Die bereits von NerosCinema angedeuteten Strongholds werden über die gesamte Karte verteilt sein und in verschiedenen Schwierigkeitsstufen verfügbar ein. Es wird drei große Strongholds geben und 25 – 30 kleinere. Umso schwieriger und größer eine Festung ist, desto größer wird auch die Belohnung für den erfolgreichen Abschluss werden. Jede Stronghold kann nur einmal abgeschlossen werden. Wer also sein Loadout haben will, sollte sich besser beeilen und die KI-Gegner, die die Festung bewachen, als erster ausschalten.

Der neue DMZ-Modus in Modern Warfare 2 soll laut Informationen von Henderson auf der gleichen Karte wie Warzone 2 spielen. Ihm zugesandte Screenshots der DMZ-Karte sind offenbar identisch mit der neuen Warzone 2 Map. Der DMZ-Modus ist ein extrahierungsbasierter Spielmodus ähnlich dem Erfolgsspiel Escape from Tarkov. Spieler kämpfen gegen andere Spieler und KI-Gegner, während sie versuchen, Ziele zu erreichen und zu plündern.


Originalmeldung vom 18. Mai

Loadouts

Der Quelle von NerosCinema nach orientiert sich Warzone 2 mehr an Call of Duty: Blackout als an Warzone 1. Zwar sollen Loadouts ein fester Bestandteil von Warzone 2 werden, allerdings werden diese nicht wie bisher an Buy Stations gekauft, sondern müssen erkämpft werden. In sogenannten “Strongholds” müssen Spieler unterschiedliche Aufträge erfüllen, um sich ihr Loadout zu verdienen. Die Aufgaben sollen dabei von der Entschärfung einer Bombe bis hin zum Erledigen von KI-Angriffswellen reichen. Ob diese Strongholds das einzige Mittel sind, um an Loadout-Drops zu gelangen oder es auch weiterhin zufällige Drops auf der Karte gibt, wurde nicht erwähnt.

Eine weitere Änderung betrifft die Waffen und Perks. Unsere Schießeisen können in Warzone 2 nur noch mit maximal fünf Aufsätzen ausgerüstet werden. Dies könnte dem gigantischen Wirrwarr an verschiedenen Waffen-Setups ein Ende setzen. Die Pro-Perks bekommen in Warzone 2 ein Comeback. Diese wurden in Modern Warfare 2 (2009) vorgestellt und konnten durch bestimmte Voraussetzungen freigeschaltet werden. Pro-Perks sind eine verbesserte Version ihres Originals.

 

Inventarsystem und Rüstungsänderung

Das Inventar von Warzone ist im Prinzip seit Release unverändert geblieben und besteht aus maximal zwei Waffen, einem primären- und einem taktischen Item. In Warzone 2 soll dieses nun überarbeitet werden. Laut NerosCinema sollen Taschen oder Rucksäcke eingeführt werden, in denen wir Granaten, Waffen und sogar Abschussbelohnungen mit uns führen können. Der Platz der Taschen soll dabei begrenzt sein, was ein gutes Inventarmanagement erforderlich machen wird. Vergleichbare Mechaniken existieren bereits seit Release im BR-Shooter PUBG.

Panzerplatten sollen auch in Warzone 2 weiterhin verfügbar sein, aber künftig brauchen wir eine spezielle Tasche, in der wir unsere Platten mitführen. Es wäre also gut möglich, dass Panzerplatten ein seltenes Gut in Warzone 2 werden, wenn nicht ausreichend Panzertaschen auf der Karte verteilt sind.

 

Map

Auf der neuen BR-Karte von Warzone 2, wird ein Areal Highrise, einer Karte aus Modern Warfare 2 (2009), nachempfunden sein. Zudem dürfen wir uns über ein Comeback von Verdansk in Warzone 2 freuen. Ob die Karte aber bereits zu Release veröffentlicht wird, ist unklar. Wer seine Waffen-Setups gerne testen möchte, kann dies zukünftig auf einem Schießstand tun, auf dem auch statistische Werte wie Schaden und Reichweite erfasst werden. Komplizierte Testvideos von YouTubern gehören also bald der Vergangenheit an.

Den Branchen-Insider Tom Henderson erinnert die neue Warzone 2-Karte von ihrem Layout mehr an Call of Duty: Blackout als an Warzone 1.

Da es sich um einen Leak handelt, sind alle Informationen natürlich nicht final und können sich jederzeit ändern. Allerdings hat sich Henderson bereits zu dem Leak geäußert und die Infos als größtenteils wahr eingeordnet. CoD-Leaker TheGhostOfHope hat eine andere Vermutung und glaubt, dass NerosCinema Warzone 2 mit dem DMZ-Modus von Modern Warfare 2 verwechselt: “Klingt für mich wie ein Typ, der DMZ und WZ2 verwechselt hat lol”.

Am 8. Juni wird der Reveal von Modern Warfare 2 und damit auch von Warzone 2 erwartet. Spätestens dann sollten wir Gewissheit haben.


Mehr zu Call of Duty lesen: 

Geht die Entwicklung von Warzone 2 für euch in die richtige Richtung? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder Discord! Gebt uns hier auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Activision-Montage
*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr uns, da esports.com ohne Auswirkung auf die Höhe des Preises vom Anbieter eine kleine Provision erhält.