18. August 2020
Valorant

Von Cypher bis Omen – Diese Topspieler muss man in VALORANT gesehen haben

Wer ist der beste Jett-Spieler, wer kontrolliert mit Cypher? Diese Profis und Streamer sollte man sich in VALORANT anschauen.

In den vergangenen VALORANT-Turnieren wurden klare Tendenzen deutlich. Während Cypher, Omen und Sova zum Pflichtprogramm gehören, haben sich Topspieler zu Spezialisten der beliebtesten Agents entwickelt. Von ihren Gameplays kann jeder etwas lernen.

Den Durchblick mit Cypher

Gleich zwei Spieler der Organisation T1 kommen als beste Cypher-Profis in Frage. Austin „crashies“ Roberts und Braxton „brax“ Pierce. Mit dem Sentinel können beide jungen US-Amerikaner einen Spot allein abdecken und wertvolle Informationen für ihr gesamtes Team sammeln.

Im Einsatz von T1 zeigt crashies nicht nur sein taktisches Geschick, sondern auch seine Zielfähigkeiten. In den vergangenen Turnieren mit Cypher konnte der 22-Jährige eine 1.29 K-D-Ratio vorweisen. Sein Gameplay kann auf Twitch angeschaut werden.

Schnell und unberechenbar mit Jett

Tyson „TenZ“ Ngo gilt als der zukünftige Superstar in VALORANT. Er ist bekannt als der erste Spieler Nordamerikas, der den höchsten Rang erreicht hat. Der Spieler von Cloud9 überzeugt nicht nur mit Jett, sondern auch mit dem am zweithäufigst gespielten Duellanten Raze. Aufgrund seiner schnellen Reaktionszeit und hohen Auffassungsgabe ist er dem Gegner meist wortwörtlich einen Schritt voraus.

Seine K-D-Ratio von mindestens 1.3 bei großen Turnieren spricht ebenfalls deutlich für seine Feuerkraft. Der 19-jährige Kanadier verfeinert seine Zielkunst gerne auf dem Programm Aim lab. Selbst dort schauen ihm tausende Zuschauer auf Twitch zu.

Neben TenZ demonstriert ein weiterer Topspieler seine Qualitäten mit Jett: Er ist der Ingame-Leader von G2 Esports – Oscar “mixwell” Cañellas. Vier Turniersiege in Folge in Europa verzeichnet der Spanier derzeit mit seinem Team, welches neben Team SoloMid zum aktuell besten Lineup der Welt zählt. Allein in den Playoffs der Allied esports Odyssey dominierte Mixwell als Duellant mit einer K-D-Ratio von 1.54 und zeigte einmal mehr, dass sein Jett-Gameplay zur Weltelite gehört.

Universalheiler Sage

Gleich zwei Spieler der aktuell erfolgreichsten Teams spielen Sage auf höchstem Niveau: David „Davidp“ Prins von G2 Esports und James „hazed“ Cobb von Team SoloMid. Während die zwei Support-Spieler ihre Teamkollegen heilen, wird mächtig gedrückt. Diesbezüglich sticht Davidp mit einer K-D-Ratio von 1.27 sogar noch hervor.

Omen sorgt für Chaos

Trickreich zeigt sich Abdo “c4Lypso”Agha mit Omen. Der Spieler von Team Envy hat bei den vergangenen großen Turnieren klar gezeigt, wie sich Teleports mit dem Controller auszahlen können. Sowohl beim FaZe Clan Invitational als auch beim Pittsburgh Knights Invitational sorgte er für reichlich Chaos beim Gegner.

Auf der Spur mit Sova

Zwei erfolgreiche Spieler zeigen ihr Können mit dem Agenten Sova. Einerseits ist das der abgewanderte Overwatch-League-MVP Jay „sinatraa“ Won von den Sentinels. Er späht nicht nur die Gegner zuverlässig auf, sondern nimmt sie auch oftmals selbst aus dem Spiel.

Auf der anderen Seite zeigt Matthew “Wardell” Yu von Team SoloMid, dass er einer der besten Aimer im Spiel ist. Der Kanadier zeigt nicht nur mit den Pfeilen von Sova äußerste Präzision, sondern muss auch zusätzlich als Topspieler von Jett erwähnt werden. Denn mit beiden Agenten erreicht Wardell meist eine beeindruckende K-D-Ratio von 1.5 oder sogar höher. Er gilt als einer der komplettesten Spieler dieses noch jungen Esports.

Weitere VALORANT-Themen:

Wer ist dein Lieblingsspieler in VALORANT? Schreib es uns auf Social Media oder direkt bei Discord!

Oder gebt uns doch Feedback zu unserer Website.

Bildquelle: Riot Games
Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen