Die Virtual Bundesliga wird wieder international
13. Februar 2020
FIFA

Virtual Bundesliga International: VBL International Series 2020 in Asien und Amerika

Die Virtual Bundesliga sucht die besten Spieler aus Amerika und Asien. Unter der Marke VBL International finden ab März Qualifier statt.

Die Internationalisierung der VBL geht weiter. Dieses Mal sind wieder mehrere Länder mit ihren Gamern Bestandteil der VBL International. Zwei Kontinente teilen sich auf in je vier Regionen.

Die besten Spieler aus Asien und Amerika gewinnen eine Reise nach Deutschland zum internationalen Finale. Außerdem soll es die Möglichkeit geben, diverse Bundesligaklubs und deren Lizenzspieler zu besuchen.

Bereits 2018 gab es zwei internationale Qualifikanten aus Malaysia und Chile, die bei den Virtual Bundesliga Playoffs teilnahmen. 2019 gab es dann ein gesondertes Finale der VBL International Series zwischen „Saranshjain7“ aus Indien und „Wisuwat“ aus Thailand.

Auch in 2020 wird es einen eigenständigen Wettbewerb geben. Im März sollen die regionalen Qualifikationsturniere starten. Beide Kontinente werden in vier Regionen eingeteilt, aus denen die Gewinner dann offline den Asien- beziehungsweise Amerika-Sieger ermitteln.

Die Regionen teilen sich auf in:

Asien:

  • Japan und Südkorea
  • Thailand und Malaysia
  • Indonesien, Brunei und Timor
  • Philippinen, Kambodscha, Singapur und Vietnam

Amerika:

  • Brasilien
  • Kolumbien, Peru, Chile und Argentinien
  • Mexiko
  • USA und Kanada

Das Gesamtfinale der Kontinente soll im Mai in Deutschland ausgetragen werden.

Alle weiteren Infos zur Virtual Bundesliga gibt es wie immer in unserem Mega-Thread:

FIFA 20: Virtual Bundesliga – Alle Infos zur VBL

Bildquelle: DFL/Virtual Bundesliga

Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen