Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht

Vietnam wird unabhangige League of Legends Region

Riot Games gaben kürzlich bekannt, dass Vietnam von der Südostasiatischen Garena Premier League (GPL) abgespalten wird und zu einer eigenen Region im kompetitiven League of Legends wird. Die GPL verbleibt als Region und beinhaltet Teams von den Philippinen, aus Malaysia, Singapur, Indonesien und Thailand.

Während sich solch eine Bekanntgabe erst einmal seltsam anhört, muss man sagen, das Vietnam kein Unbekannter auf der League of Legends Weltkarte ist. Vor einer Woche sagte ein Mitarbeiter von Riot, dass Vietnam die zweitgrößte Spielerbasis nach China hat und sogar die von Westeuropa, Korea und Nordamerika übertrifft. Gleichzeitig haben Teams aus Vietnam die letzten vier saisonalen Circuits der GPL gewonnen. Dies ist nun, nach der League of Legends Master Series, welche seit 2014 die Teams aus Taiwan, Macao und Hong Kong beinhaltet, die zweite Abspaltung von der Südostasiatischen GPL.

Die Vietnamesische League of Legends Liga bekam einen Aufwind in der internationalen Beliebtheit im letzten Jahr, als das Vietnamesische Team und GPL Repräsentant Gigabyte Marines (GAM) eine beeindruckende Performance auf dem 2016er Mid-Season Invitational hingelegt haben und sich gegen die Champions der anderen kleineren Regionen durchgesetzt haben. Damit haben sie der GPL einen Platz bei den Worlds gesichert und einen Startplatz in der Gruppenphase der regionalen Summer Champions – eine Position, die sie halten konnten. Bei den Worlds konnten sie sich respektabel schlagen und landeten auf dem geteilten Platz 2 – 4 in ihrer Gruppe, konnten sich aber nicht für das Viertelfinale qualifizieren, da Fnatic aus Europa eine Zauberserie gegen sie hinlegte.

Diese Entwicklung bedeutet, dass Vietnams Liga, die VCS, von ihren eigenen Teams bei den internationalen Events repräsentiert wird, bei denen Riot Games Gastgeber ist. Zu Beginn haben sie einen garantierten Startplatz beim Mid-Season Invitational (MSI) nach der Spring Season der lokalen Ligen und das MSI Format wird auf 14 Teams erweitert.

Später wird die VCS ebenfalls bei den Rift Rivals separat antreten, einer Serie von All-Star Events, auf der die besten Spieler der unterschiedlichen Regionen gegeneinander antreten und ebenfalls bei der Weltmeisterschaft im Herbst. Es wurde bereits bekanntgegeben, dass die beim Rift Rivals Turnier Vietnam gegen die Türkei und die CIS Region antreten wird, die GPL bekommt es mit Ozeanien und Japan zu tun. Dies wurde beschlossen, damit nicht mehr als drei Teams auf einem einzelnen Event aufeinandertreffen.