Vipers Ulti Macht Probleme
2. August 2020
Valorant

VALORANT – Ungewollter Viper-Buff

Mit dem letzten Update in VALORANT hat Viper dringend nötige Buffs bekommen. Die Community hat gleichzeitig auch einen ungewollten Nebeneffekt entdeckt.

Mit Patch 1.04 hat die selten gespielte Agentin Viper einige Buffs für ihre Giftfähigkeiten bekommen, um sie näher an das Powerlevel der restlichen Agenten zu bringen. Große Änderungen hat dabei vor allem ihre Ultimative Fähigkeit erhalten.

Die Schlangengrube, so der Name der Fähigkeit, kollabiert nun langsamer und kann früher beendet werden. Außerdem wird die Minimap der Gegner versteckt, wenn sie im Bereich der Fähigkeit stehen.

Mehr lesen:

Doch neben diesen wichtigen und richtigen Buffs gibt es aktuell einen Bug. Wenn die Fähigkeit an bestimmten Stellen auf der Karte platziert wird, wird es schnell unfair. Der Viper-Spieler kann dann einfach durch die Gaswolke hindurch sehen, während jeder Gegner innerhalb der Fähigkeit nichts sieht.

My friend found a broken post plant Viper ult on Ascent A site from r/VALORANT

Durch den Bug ist ein Retake auf manchen Maps quasi unmöglich, wie das Video demonstriert. Dort ist ein kompletter Zugang zum A-Spot für Gegner nicht mehr einzunehmen.

Laut den Kommentaren unter dem Post sei der Bug noch an deutlich mehr Stellen auf verschiedenen Karten anwendbar und kommt vor allem bei Höhenunterschieden vor. Die Entwickler haben schnell geantwortet und arbeiten an einem Fix.

Spielt ihr Viper und denkt ihr, sie ist mittlerweile stark genug? Schreibt es uns auf Facebook, Twitter oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Riot Games
Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen