Zur Übersicht

Neuer VALORANT-Agent KAY/0 – Diese Fähigkeiten besitzt der Roboter

Riot Games verrät alle Fähigkeiten des neuen Agenten KAY/0. Die "Kriegsmaschine" neutralisiert Radiants und ist wiederbelebbar.

Update vom 18. Juni:

Riot Games hat am Donnerstag Einzelheiten zum neuen Agenten KAY/0 verraten. Der Roboter ist eine Kriegsmaschine mit nur einem Zweck: die Neutralisierung von Radiants. Er kann gegnerische Fähigkeiten unterdrücken, behindert sie dadurch und verschafft sich und seinen Verbündeten so einen Vorteil.

Die Ulti von KAY/O ist ein Messer, das in eine Oberfläche eindringt. Jegliche Fähigkeiten von gegnerischen Agenten, die sich in der Nähe befinden, werden damit außer Kraft gesetzt.

Ein weiteres Element ist in seiner Fähigkeiten ist “Null/cmd”. Neben dem außer Kraft setzen von Fähigkeiten des Gegners kann KAY/O auch wiederbelebt werden. Für die Gegner des Roboters ist das eine weitere unangenehme Botschaft.

Die Fähigkeiten im Überblick:

(E) Nullpunkt

  • Offizieller Tooltip
    • Rüste eine Unterdrückungsklinge aus. Feuere, um zu werfen. Die Klinge bleibt an der getroffenen Oberfläche stecken, lädt auf und unterdrückt alle im Explosionsradius.

(Q) Blendgranate

  • Offizieller Tooltip
    • Rüste eine Blendgranate aus. Feuere, um zu werfen. Die Blendgranate explodiert mit geringer Verzögerung und blendet alle in Sichtweite.
  • Wichtige Mechaniken
    • Klicke rechts, um eine aufgeladene Blendgranate zu werfen. Diese explodiert nach 1 Sekunde, wogegen eine mit Linksklick geworfene Granate nach 1,6 Sekunden explodiert.

(C) Fragment

  • Offizieller Tooltip
    • Rüste ein Sprengfragment aus. Feuere, um zu werfen. Das Fragment bleibt am Boden haften und explodiert mehrfach. Bei jeder Explosion wird im Zentrum beinahe tödlicher Schaden verursacht.

(X) Null/cmd

  • Offizieller Tooltip
    • Überlade sofort mit polarisierter Radianit-Energie, durch die KAY/O stärker wird und starke Energiewellen von seinem Standort aussendet. Getroffene Gegner werden kurzzeitig unterdrückt.
  • Wichtige Mechaniken
    • KAY/O erhält Kampf-Stim, solange er überladen ist.
    • Wird KAY/O getötet, während er überladen ist, geht er zu Boden und wird destabilisiert. Verbündete können dann seinen Kern stabilisieren und ihn wiederbeleben.

 

Update vom 17. Juni:

Das Geheimnis ums Aussehen des neuen VALORANT-Agenten ist endlich gelüftet: Der Zuwachs ist ein futuristischer Roboter und wird KAY/0 heißen. Das wurde am 16. Juni in einem Reddit-Post geleakt, der mittlerweile aber wieder gelöscht wurde.

Der neue Agent erscheint demnach etwa drei Monate nach Release der letzten Agentin Astra. KAY/0 soll außerdem neben Skye, Breach und Sova zur Klasse der Initiatoreen gehören.

Artikel vom 11. Juni:

Wird der 16. Agent in VALORANT ein Roboter? Das ist das am heißesten diskutierte Thema in VALORANT, nachdem Riot Games am Donnerstag per Twitter einen Hinweis per Videosequenz veröffentlicht hat. Dieses Video zeigt Teile eines humanoiden Roboter, dessen Rumpf und Kopfteil noch getrennt sind. Viele Fans spekulieren darauf, dass das der erste Blick auf den Agenten 16 war.

Diese Veröffentlichung im Zusammenhang mit der Twitter-Account-Übernahme von VALORANT durch Killjoy könnte eine Verbindung zwischen den zwei Charakteren herstellen. Es könnte gut sein, dass die Tüftlerin den Roboter selbst gebaut hat. Die Voice-Lines in vorherigen Bildern könnten einen Hinweis auf die Fähigkeiten des neuen Agenten sein. So wurde getwittert: “Variable removed, Alarmbot down.”

Viele Fans haben spekuliert, dass Riot Games einen Agenten ins Spiel bringt, der die Fähigkeiten der Gegner ausschalten kann. Möglicherweise kann dies durch ein Instrument geschehen. So finden sich auf den Teaser-Bildern der neuen Map Breeze lila glühende Dolche, die das andeuten.

Episode Drei in VALORANT soll am 22. Juni erscheinen. Mit der neuen Episode wird auch der Release von KAY/0 erwartet.

Video: Breeze – Tipps und Tricks für die neue VALORANT-Map

Weitere Themen:

Welche Fähigkeiten erhofft ihr euch vom neuen Agenten? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Riot Games

Jetzt teilen