Zur Übersicht
Riot Games

VALORANT-Meta – Cypher dominiert die Agentenliste, Killjoy mischt auf

Es ist kein Geheimnis, dass Cypher der meistgespielte Agent in VALORANT ist. Das bestätigt die Präsenz des Sentinels bei der Pop Flash Ignition Series am vergangenen Wochenende. Neben dem Überwachungsexperten sind zwei weitere Agents weit oben in der Beliebtheits-Liste.

Die Sentinels um Jay “sinatraa” Won haben vergangenes Wochenende die Pop Flash Ignition Series gewonnen und die Hälfte des 50.000 US-Dollar Preisgeldes abgegriffen. Immer mit dabei war ein Agent: Cypher.

Anzeige

Cypher wurde im gesamten Turnier in 99 Prozent der Fälle gewählt, also praktisch immer bis auf eine Ausnahme. Das macht ihn zum meistgespielten Agenten – wie bereits in den Spitzenturnieren zuvor. Zwar gewinnt der wortwörtliche Drahtzieher nicht im Alleingang, doch aufgrund seiner Überwachungs-Fähigkeiten ist er derzeit unverzichtbar.

Keine knappe Kiste: Cypher, Omen und Jett bleiben die meistgespielten Agents in VALORANT. Killjoy wurde vor allem häufig auf Ascent gewählt, während Viper komplett ignoriert wurde. Quelle: vlr.gg

Von den Informationen durch Cypher profitiert besonders Omen ungemein. Denn mit dem hinterlistigen Controller und seinen Teleports kann das Spiel im passenden Moment innerhalb weniger Sekunden auf den Kopf gestellt und entschieden werden. Dementsprechend folgt er mit 87 Prozent auf dem zweiten Platz der meistgespielten Agents .

Jett vollendet mit 79 Prozent die Top drei der meistgewählten Charaktere. Wie stark die flinke Agentin in den richtigen Händen ist, hat Quan “diceyzx” Tran gezeigt. Im Vorrunden-Match seines Teams Immortals gegen die Sentinels gelang ihm der Clutch des Turniers. Dementsprechend ist das Highlight auch die Nummer eins in unserem Video Ehre genommen #5.

Killjoy zeigt ihre Qualitäten, Viper bleibt auf der Strecke

Hinter den drei meistgespielten Agents vermischt sich das Feld. Während sich Aufklärungsschütze Sova mit 56 Prozent weiterhin als taktisch wichtige Komponente erweist, vor allem auf Bind und Ascent, sind Sage und Raze auf Split sehr gefragt.

Bitter wurde es für Viper: Die giftige Agentin ist nicht einmal gespielt worden. Die Buffs der vergangenen Monate scheinen die Pros nicht überzeugt zu haben. Dafür hat die neue Agentin Killjoy erstmals auf einem großen Turnier ihre Chance bekommen. Besonders auf Ascent wurde die deutsche Robo-Expertin in mehr als der Hälfte der Begnungen gespielt. Sie ist vor allem defensiv stark und somit ideal, einen Spot zu verteidigen.

Im davor veranstalteten FaZe Clan Invitational durfte Killjoy noch nicht gespielt werden, weil die Agentin zu dem Zeitpunkt erst seit einer Woche zur Verfügung stand und mögliche Bugs und Glitches keinen Einfluss auf das Turniergeschehen haben sollten.

Weitere VALORANT-Themen:

Muss Cypher angepasst werden? Und wenn ja, wie? Schreibt es uns auf Facebook, Twitter oder Instagram! Oder diskutiert auf unserem Discord mit!

Habt ihr Verbesserungsvorschläge für die Webseite? Schreibt es uns direkt!

Bildquelle: Riot Games
*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr uns, da esports.com ohne Auswirkung auf die Höhe des Preises vom Anbieter eine kleine Provision erhält.