23. Oktober 2020
Valorant

VALORANT – Besseres Gameplay durch Test-Server bis Sommer 2021

VALORANT bekommt eine Public Beta Environment (PBE). Entwickler Riot Games arbeitet an Servern, auf denen die Patches und Updates vor dem Release auf Bugs getestet werden. Bis zum Sommer 2021 kann es aber noch dauern.

Ähnlich wie im erfolgreichen MOBA League of Legends kreiert Riot Games eine Public Beta Environment (PBE) für VALORANT. Diese Test-Server sind wichtig, um Änderungen bereits vor der Veröffentlichung auszuprobieren. Dadurch sollen Bugs, Glitches und andere ungewünschte Nebeneffekte im normal laufenden Spiel reduziert werden.

PBE erst im Verlaufe des ersten Halbjahres 2021

Der Shooter, der mit dem Debüt im Frühjahr 2020 für einen Hype sorgte und als neuer aufstrebender Esport-Titel gilt, benötigt eine professionelle Umgebung. Die Public Beta Environment trägt dazu bei. Jedoch kommt der erste Test-Server laut Riot Games nicht sofort, sondern soll im ersten Halbjahr 2021 starten. Die Veröffentlichung der PBE könnte sich also bis Juni ziehen.

Dennoch ist der Schritt zur PBE wichtig, um den jungen Esport-Titel nachhaltig zu verbessern. “Dadurch erhalten wir mehr Informationen, wodurch wir Leistungsänderungen erfassen und Bugs früh aufdecken, in die die Spieler geraten könnten”, sagt VALORANT Senior Release Manager Corrie Hardin.

In den vergangenen Patches sorgten Abstürze, Exploits sowie Glitches und Bugs für ungewünschte Störfaktoren in dem First Person Shooter. Ein prominentes Beispiel vergangener Probleme war der Omen-Exploit, der es ermöglichte, vor dem Rundenstart die Barriere zur gegnerischen Zone zu passieren. Mit der Public Beta Environment sollen solche unerwünschten Fehler bereits vor einem offiziellen Update im Keim erstickt werden.

Weitere VALORANT-Themen:

Können durch die Public Beta Environment das Gameplay verbessert und die Bugs reduziert werden? Schreibt es uns auf Facebook, Twitter oder Instagram! Oder diskutiert auf unserem Discord mit!

Habt ihr Verbesserungswünsche für die Webseite? Schreibt es uns direkt!

Foto: Riot Games
Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen