Zur Übersicht
DFB-ePokal

Underdog 49 mit Kampfansage an die Favoriten – “Wir wollen den DFB-ePOKAL gewinnen!”

Am 9. Mai wird der erste DFB-ePOKAL-Sieger gekürt. Wenn man die Berliner 49 frägt, dann sollte der ePOKAL auch in Berlin bleiben.

Am 6. Mai treffen die besten Teams der Virtual Bundesliga Club Championship auf Amateurvereine, die sich für die DFB-ePOKAL-Hauptrunde qualifiziert haben. Ganz wie im echten Fußball, nur mit einem vollen virtuellen Stadion.

ProSieben MAXX überträgt sowohl die Hauptrunde als auch den Finaltag LIVE im Free-TV! 

Während am 6. Mai die Xbox-Davids auf die Xbox-Goliaths treffen, müssen wir auf die PS4-Duelle einen Tag länger warten. Am 7. Mai bekommen wir dann Groß-gegen-Klein auf der PlayStation 4. Zu Team-David, also den Amateurvereinen des DFB-ePOKALs, gehören zum Beispiel Torben, Florian und Fouad, deren Teamname so simple ist wie ihr Ziel. “49” heißen sie und Spaß wollen sie haben.

“Wir wollen den DFB-ePOKAL gewinnen!”

In der erste Runde dürfen sie gleich gegen den mehrmaligen Deutschen Meister SV Werder Bremen ran. Unser FIFA-Redakteur Aykut hat sich mit den Spielern unterhalten und unter anderem herausgefunden, dass aus einer “Spaß-Idee” der Gewinner des DFB-ePOKALs entstehen soll.

Wofür steht der Name “49” (ausgesprochen: vierneun)?

Florian: Ich wohne in Lichtenrade, das ist in Berlin. Die Postleitzahl ist dort „49“ und in unserer Schule haben wir dann aus Spaß unsere Gruppe 49 genannt und heißen daher jetzt auch hier so.

Der Rest des Teams ist nicht aus Lichtenrade. Woher kommt eure Verbundenheit zu 49?

Torben: Ich selbst wohne in Lichterfelde, was in der Nähe von Lichtenrade ist. Dadurch, dass wir in einer Freundesgruppe sind, bin ich sehr oft in Lichtenrade und muss daher sagen, dass ich eine Verbundenheit habe. Dieser Ort ist zur zweiten Hälfte meines Herzens geworden.

Ihr habt euch für den DFB-ePOKAL powered by ERGO zusammengetan und müsst nun am Ende eurer Reise gegen Top-Teams ran. Wo hat diese Reise angefangen?

Torben: Das erste FIFA, das ich gespielt habe, war FIFA 09. Ich spiele Fußball seitdem ich laufen kann und dadurch hatte ich immer so eine Verbundenheit. Durch diese Verbundenheit hat mir auch FIFA immer sehr viel Spaß gemacht. Aber ich sag mal so: Ich würde von mir selbst nicht behaupten, dass ich der beste von uns bin. Ich bin kein krasser Spieler. Wenn, dann bin ich vielleicht etwas über dem Durchschnitt. Eigentlich war das ganze hier eine Spaß-Idee von uns. Jetzt wo wir aber hier sind, wollen wir das Ding auch gewinnen.

Florian: Mein erstes Spiel war auch FIFA 09, das ich von meinem Vater zu Weihnachten geschenkt bekommen habe. Seitdem habe ich das Spiel jedes Jahr gekauft. Mit FIFA 17 habe ich dann das erste Mal FIFA Ultimate Team gespielt und stehe nun da, wo ich jetzt bin.

Schon gesehen? 5 Fakten über Esport in Deutschland

 

Wann habt ihr gemerkt, dass ihr gut in dem Spiel seid?

Florian: Das kam mit der Weekend League. Mit FIFA 19 habe ich es plötzlich geschafft, mich regelmäßig auf den Elite-Rang zu spielen und inzwischen schaffe ich sogar wöchentlich Elite 1.

Fouad: Auch bei mir hat alles mit FIFA 09 begonnen, aber auf dem PC, wenn ich mich richtig erinnere. Ich habe immer gegen meinen Bruder gespielt. Viel Karriere-Modus oder einfach den Anstoß-Modus. Mit FIFA 18/19 bin ich dann erst auf den Ultimate-Team-Modus gestoßen.

Ihr drei habt einen ähnlichen FIFA-Verlauf. Wie habt ihr für den DFB-ePOKAL zueinander gefunden?

Florian: In der siebten Klasse sind wir drei in eine Klasse gekommen und sind bis zur Elften immer zusammen gewesen, da uns die Leidenschaft zum Fußball verbunden hat.

Ob “49” es bis ins Finale schafft, könnt ihr live im Fernsehen verfolgen.
ProSieben MAXX überträgt sowohl die Hauptrunde als auch den Finaltag LIVE im Free-TV! 

Weitere FIFA Themen:

Was haltet ihr vom DFB ePOKAL? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website.

Bildquelle: DFB

Jetzt teilen