2. März 2020
Gaming

Twitch: xQc gesperrt für zu viel nackte Haut im Stream

So schnell kann es gehen: Der große Streamer Felix “xQc” Lengyel wurde auf Twitch am Wochenende gesperrt. Grund ist ein zu freizügiger Videospielcharakter.

Der Overwatch-Profi aus der kanadischen Nationalmannschaft streamte am Samstag unter anderem aus einem kleinen Minispielchen, dass wie “Vier gewinnt” funktioniert. Als er das Duell gewann, konnte er per Mausklick den BH der virtuellen Gegenspielerin abnehmen.

Als das geschah und kurze Zeit der nackte Oberkörper der Charakters zu sehen war, schloss er das Fenster auch schon wieder. Dennoch reichte diese Sequenz aus, um den 24-Jährigen zu sperren. Zum Zeitpunkt der Szene waren laut DotEsports rund 20.000 Zuschauer auf seinem Stream.

Die Strafe wurde auf drei Tage gesetzt. Im offiziellen Statement von Twitch zum Bann wurde bestätigt, dass die Inhalte aus dem Spiel “Strip 4” der Grund waren. Der ehemalige Spieler aus der Overwatch-League entschuldigte sich bereits via Twitter.

Es ist nicht der erste Bann für xQc. Bereits 2019 war er für kurze Zeit gesperrt worden, weil er ein YouTube-Video schaute, in dem im Comicstyle Pornovideos überarbeitet wurden. Laut Twitch-Richtlinien sind explizit sexuelle und anzügliche Inhalte verboten.

“Spiele, in denen Nacktheit, Pornografie, Sex oder sexuelle Gewalt als Hauptfokus oder Hauptmerkmal des betreffenden Spiels gezeigt wird, sowie Spiele, die aufgrund von Modifizierungen diese Elemente zeigen, sind vollständig untersagt”, heißt es zudem in Bezug auf Videospielinhalte.

Bildquelle: Twitter.com/xQc

Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen