Zur Übersicht

Tetris, Final Fantasy VII und CS:GO – Die kuriosesten Battle-Royale-Ableger

Square Enix hat am Mittwoch den neuesten Titel zu Final Fantasy VII präsentiert: The first Soldier. Das Crossover zwischen dem beliebten RPG und einem Battle Royale löste eine Welle an Kritik aus.

Mit Titeln wie Fortnite oder PUBG wurde das Battle Royale-Genre zu einem der größten Hits in der Videospielwelt in den vergangen Jahren. Einige Entwickler stiegen schnell auf den Hype-Train mit auf und setzten sich an eine Battle Royale-Variante ihrer bisherigen Spiele.

Neues Final Fantasy erntet Kritik

Nicht jedes Videospieluniversum lässt sich scheinbar mit dem Genre kreuzen, wie ein neues Experiment von Square Enix und die darauffolgende Reaktion beweist. Die Firma veröffentlichte am Mittwoch, 25. Februar, ein Teaser zu “Final Fantasy VII: The first Soldier”, einem neuen Titel für iOS und Android. Dabei wurden den Helden des RPGs Maschinengewehre und sonstige Waffen in die Hand gedrückt, um sich im Battle Royale-Stil zu bekämpfen.

Bislang sind die Fans nicht sonderlich begeistert, wie auch die Like-Dislike-Rate des Videos zeigt. Das Feedback reicht hierbei von einfach enttäuschten Spielern bis zur Kritik, jeden Cent aus dem Franchise ziehen zu wollen und Fragen, ob es sich um einen frühen April-Streich handelt.

Tetris bis zum bitteren Ende

Auch Tetris nahm die Erfolgswelle des Genres mit. Dabei wurden nicht die Steine mit Waffen ausgestattet und auf das Schlachtfeld geschickt. Tetris 99 für die Nintendo Switch ist ein Battle Royale, in dem bis zu 99 Spieler gleichzeitig in Tetris gegeneinander antreten. Dabei kann man den Gegnern Steine schicken, um sie zu Fall zu bringen. Wer die Angriffe am längsten übersteht, gewinnt die Partie.

Counter-Strike digitiert zu Copycat

Was geschieht, wenn bereits ein erfolgreicher Shooter produziert wurde, die Fans aber lieber Fortnite spielen? CS:GO-Entwickler Valve versuchte, die Konkurrenz mit ihren eigenen Waffen zu schlagen und implementierte schlichtweg einen Battle Royale-Modus in CS:GO.

Danger Zone kam jedoch nicht allzu positiv an, da das Genre den meisten Spielern bereits überdrüssig war.

Weitere interessante Themen:

Was denkt ihr über das neue Final Fantasy-Spiel? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website

Bildquelle: Square Enix

Jetzt teilen