Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht

Knossi bekommt RTL-Show und beendet Casino-Streams

Vom Twitch-Stream zur eigenen Late-Night-Show: Der selbsternannte Internet-König Knossi bekommt eine eigene TV-Sendung.

Jens “Knossi” Knossalla wird der neue feste Host der Late-Night-Show “Täglich frisch geröstet”.

Der Streamer moderierte bereits auf dem Mediathekendienst TVNow eine Ausgabe des Late-Night-Formates. Zunächst gab es aber wechselnde Moderatoren, sodass auch Ralf Möller oder Evelyn Burdecki das Zepter übernahmen.

Nun geht diese Sendung auch ins TV und als Moderator setzte sich Knossi durch. RTL selbst schreibt, dass die Folge mit der Twitch-Größe auch die erfolgreichste im Netz war. Hinter der Produktion “Täglich frisch geröstet” steckt Stefan Raab mit seiner Firma.

Unser Redakteur hat in einem Kommentar bereits die Unterhalterqualitäten des 34-Jährigen hervorgehoben, wenngleich seine Karriere auch Schattenseiten aufweist. Erfahrung im TV sammelte er bereits bei anderen Produktionen.

Knossi hört auf mit Glücksspiel-Streams

Die TV-Verpflichtung hat nun offenbar auch Auswirkungen auf Knossis Streamer-Leben. In einem Livestream verkündete er nun, dass es auf seinem Twitch-Kanal ab sofort keine Casino-Streams mehr geben wird. Für seinen weiteren Werdegang und der eigenen TV-Sendung sieht der Streamer zum einen keine Notwendigkeit für diese Art von Stream, zum anderen möchte er gegenüber Nachahmern eine Vorbildfunktion sein.

Pokern und andere Formen des Entertainments wird es allerdings weiterhin auf seinem Twitch-Kanal geben.

Nach dem Dschungelcamp-Light im TV

Bei RTL läuft Knossi mit seiner Show nach “Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow” live. Die ersten beiden Termine sind am 26. und 28. Januar 2021. Ab Februar gibt es “Täglich frisch geröstet” dann montags und mittwochs vorab bei TVNow und dienstags und donnerstags ab 23:15 Uhr auf RTL.

Mehr lesen:

Video: 5 Fakten über Knossi

Dieses Video ist ab 18 Jahren freigegeben.

Wie findet ihr Kossi? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: RTL/TVNow/RAABtv