Zur Übersicht

Nach Suspendierung – Star TenZ ersetzt Sinatraa

Tyson "TenZ" Ngo ersetzt bei den Sentinals den derzeit suspendierten Jay "Sinatraa" Won. TenZ feiert bereits am Freitag bei den VALORANT Masters seine Premiere.

Tyson “TenZ” Ngo kehrt zurück ins aktive Profigeschäft. Wie die Sentinals am Donnerstag bekanntgegeben haben, ersetzt der Topspieler, der sich im Januar aus dem Profiteam von Cloud 9 zurückzog und Streamer wurde, den derzeit suspendierten Jay “Sinatraa” Won. Won wird von seiner ehemaligen Freundin Cleo Hernandez unter anderem des sexuellen Missbrauchs beschuldigt.

 

Erstes Spiel für TenZ am Freitag

Die Sentinels sind für die am Donnerstag gestarteten VALORANT Masters in Nordamerika qualifiziert und greifen deshalb ersatzweise auf TenZ als Stand-In zurück. Das erste Spiel der Sentinals im VALORANT Masters ist am Freitag um 21 Uhr gegen Luminosity.

Der 19-jährige Kanadier TenZ war zuletzt als Streamer für Cloud9 tätig. Ob der Spieler eine Dauerlösung bei den Sentinels werden soll, ist nicht bekannt. Schlagzeilen machte TenZ seit Beginn des VALORANT-Hypes im Frühling des vergangenen Jahres. Als einer der ersten CS:GO-Spieler wechselte er das Game und war sogar der erste nordamerikanische Spieler, der den höchsten VALORANT-Rang erreichte.

Meldung vom 11. März

Nach den Vorwürfen sexuellen und psychischen Missbrauchs seitens seiner Ex-Freundin hat Sentinels-Spieler Jay “Sinatraa” Won reagiert und ein Statement veröffentlicht. Darin geht er nicht im Detail auf die Vorwürfe ein, dementiert diese allerdings.

So schreibt er in seinem Statement: “Die Beziehung war für uns beide ungesund. Ich entschuldige mich bei Cleo und bereue, wie die Dinge geendet sind. Ich habe sie aber nie in irgendeiner Weise missbraucht. Ich kooperiere vollständig bei der Untersuchung und stelle die vollen Audio- und Videoclips bereit, die Cleo in ihrem Post angesprochen hat.”

Auch Sinatraas Ex-Freundin hat bereits auf den Tweet reagiert: “Natürlich haben wir ‘die Beziehung aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet’. Einer von uns beiden war unglaublich grausam und einer hatte Angst.” Sinatraas Statement stimmt sie eindeutig nicht zu.

Vom Team und Riot suspendiert

Auch Riot und das Team des Spielers haben bereits reagiert. Für die Dauer der Untersuchungen ist Sinatraa sowohl vom Team als auch von der VALORANT Champions Tour suspendiert, er kann also mindestens dieses Wochenende nicht teilnehmen.

Die Community ist dabei stark gespalten. Einige Kommentare begrüßen die Entscheidung, während andere nicht verstehen, warum eine bloße Anschuldigung reicht, um einen Spieler zu suspendieren.

Haltet ihr die Suspendierung für gerechtfertigt? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: RFRSH Entertainment/BLAST

Jetzt teilen