Zur Übersicht

Start der LEC – Auf diese Champions solltet ihr ein Auge haben

In der höchsten europäischen Spielklasse in League of Legends gehören Titelverteidiger MAD Lions und G2 Esports zu den Anwärtern auf den Sieg und für einen Platz bei den Worlds. Wichtig ist wie immer die richtige Champion-Auswahl.

Der LEC Summer Split 2021 von League of Legends beginnt am Freitag. Während es um die Teilnahme bei den im Oktober startenden Worlds geht, steht zu Beginn die Findungsphase im Vordergrund. Um erfolgreich zu sein, werden viele Teams auf altbewährte Champions setzen. Doch auch neue Charaktere werden aufgrund ihrer Stärke voraussichtlich ebenfalls viel Aufmerksamkeit in der Kluft der Beschwörer bekommen.

Video: Was Das?! Warum League of Legends so erfolgreich ist

Viego – Mid-Lane

Der gestürzte König feiert wie Gwen seinen Einstand in der LEC als einer der neuesten Champions. Eigentlich ist Viego als Jungler vorgesehen, entwickelt sich aber zu den besten Mid-Lanern. Er hat eine Win-Rate von 65 Prozent vorzuweisen.

Weil er sowohl ein Assassine als auch ein Bruiser sein kann, gibt das dem Team ein paar taktische Möglichkeiten. Als Assassine liegt der Fokus auf dem passenden Item Blade of the Ruined King, womit großer Schaden in kurzer Zeit angerichtet wird. Mehr zu Viegos Spielstil könnt ihr im Guide nachlesen.

Gwen – Top-Lane

Die begnadete Näherin wird wie Viego erstmals zeigen können, was sie in den Händen von LEC-Teams drauf hat. Gwen gilt als neue Bedrohung auf der Top-Lane und kann dem Gegner ordentlich auf die Mütze geben.

Eine derzeitige 62,9-prozentige Win-Rate kann sich sehen lassen. Es wäre alles andere als unwahrscheinlich, wenn sie in jedem Spiel entweder gepickt oder gebannt wird. Wie Gwen gespielt wird, erfahrt ihr in unserem Guide.

Udyr – Jungle

Udyr ist im Jungle nicht zu bremsen. Der war während des MSI ein Dauerbrenner zwischen den Lanes mit 50 Picks und 27 Bans. Seine Mobility und die schnellen Camp Clears machen ihn zum zuverlässigen Abräumer.

Ein alternativer Jungler wäre derweil Xin Zhao. Er verfügt über hohen Basis-Schaden und ist recht einfach zu spielen. Allerdings sind Fehler mit ihm verboten. Denn falls die eigentlich blitzschnellen Camp Clears nicht gelingen, ist der Rückstand mit Xin Zhao etwas schwierig aufzuholen.

Ezreal – AD-Carry

Der AD-Carry gilt zum Start des LEC Summer Split 2021 als einer der besten seiner Zunft. Ezreal ist einer der am meisten gepickten Champions und weist auf der Bot-Lane durch die Bank weg eine 53-prozentige Win Rate auf.

Wenn der verwegene Forscher seine Skillshots trifft, hat der Gegner ein mächtiges Problem. Dazu ist aber auch Übung notwendig, denn Ezreal gehört zu den anspruchsvollsten Champions.

Leona – Support

Leona gehörte während des MSI 2021 zu den besten Champions. Die Engage-Supporterin wurde 35 Mal gepickt und 20 Mal gebannt. Eine Win Rate in Höhe von 60 Prozent spricht für die Initiatorin, die für ihre gute Crowd Control bekannt ist.

Engage-Supporter werden zum Beginn des Splits jedoch einen schweren Einstand haben. Denn aufgrund eines Bugs ist die wichtige Rune Hextech Flashtraption derzeit nicht im Pro-Play verfügbar. Somit geht ein Teil der Stärke von beliebten Support-Champions wie Leona, Nautilus und Co. verloren.

Weitere Themen:

Welche Champions schätzt ihr als beste im Summer Split ein? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Riot Games

Jetzt teilen