17. Juni 2020
FIFA

FIFA 20 – So wird man ein guter FIFA-Coach: Coach Stylo beim FIFA Podcast

Am 15. Juni 2020 war FIFA-Coach Stylo zu Gast beim Reingeschwitzt-Podcast und erzählte was einen guten Coach in FIFA 20 ausmacht.

Am 4. August 2019 war es passiert. Mohammed “MoAuba” Harkous wurde FIFA-19-Weltmeister. An seiner Seite unterstützte ihn Coach Matthias “Stylo” Hietsch, der jetzt Weltmeistercoach genannt wird. Fast ein Jahr später ist Stylo zu Gast beim Reingeschwitzt-Podcast und beantwortet unter anderem die Frage, wie man ein guter FIFA-Coach wird.

Folge 31: STYLO: Wie wird man ein guter FIFA-Coach?

“Der FIFA Coach übernimmt während des Spiels mehr die Rolle eines Mental-Coaches”, sagte Stylo im Interview und betonte dabei die Wichtigkeit dieser Rolle.
Die Hauptaufgabe des Coaches sei es, dass der Spieler zu jederzeit 100 Prozent anwesend ist. Kleinere Erfolge wie Ballgewinne werden gelobt, damit der Spieler erkennt, dass ihm etwas Gutes und Wichtiges gelungen ist.


Wer erinnert sich nicht an die Momente, in denen Stylo MoAuba angeschrien hat: “Weiter, immer weiter”.

Bist du der Jogi Löw des Esports?

Zu dem Zeitpunkt der Weltmeisterschaft stand zwar Stylo an der Seite von MoAuba, DFB-Coach war aber Benedikt “Salzor” Saltzer. Auf die Frage “Wer war denn der eJogi”, antwortete Stylo, dass zu dem Zeitpunkt Salzor der eDFB-Coach, also auch “natürlich Salzor der eJogi” war. Jetzt ist es natürlich anders. Stylo ist nun neben Salzor ebenfalls der Coach der eDFB-Spieler. Er selbst sah sich aber nie als eJogi oder ePep an, sondern als sich selbst.

Hat euch das Interview gefallen? Wenn hättet ihr das nächste Mal gerne dabei?
Schreibt es uns auf Facebook, Twitter oder Instagram! Oder diskutiert auf unserem Discord mit!

Habt ihr Verbesserungswünsche für unsere Seite? Schreibt uns direkt!

Bildquelle: Twitter/Stylo | EA Sports
Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen