Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht

So funktionieren die LoL-Worlds: Das Format erklärt

Wann und in welchem Format wird die LoL-Weltmeisterschaft eigentlich gespielt? Wir haben alle Infos für euch im Überblick.

Nur noch wenige Wochen, bis bei den LoL-Worlds die Besten der Besten in League of Legends gegeneinander antreten. Das Event wird dabei unterteilt in drei große Blöcke:

Play-In-Phase

Vom 5. bis zum 9. Oktober finden zunächst die Play-Ins statt. In diesen können sich insgesamt vier Teams für die Gruppenphase der Endrunde qualifizieren. Zunächst werden die teilnehmenden zehn Teams in zwei Gruppen zu je fünf Teams aufgeteilt.

Im einfachen Round-Robin-Verfahren spielt dann jeder gegen jeden und der erste Platz jeder Gruppe kommt automatisch in die Gruppenphase. Um die letzten beiden Tickets zu vergeben, treten der dritte und vierte Platz der beiden Gruppen jeweils gegeneinander an, um anschließend im Best-of-Five gegen den zweiten Platz zu entscheiden, wer eines der letzten Tickets löst.

Video: Die bisherigen Gewinner der Worlds

Durch die Play-Ins müssen die ersten Seeds der brasilianischen Liga CBLoL, Japans LJL, Ozeaniens LCO, die LCL der Gemeinschaft unabhängiger Staaten, LLA aus Lateinamerika und der TCL aus der Türkei:

  • RED Canids
  • DetonatioN FocusMe
  • PEACE
  • Unicorns of Love
  • Infinity Esports
  • Galatasaray Esports

Außerdem dabei sind der zweite Seed der südostasiatischen PCS, der dritte Seed der nordamerikanischen LCS und die vierten Seeds der chinesischen LPL und der koreanischen LCK:

  • Beyond Gaming
  • Cloud9
  • LNG Esports
  • Hanwha Life Esports
Gruppenphase

Am 11. Oktober startet dann die Main-Stage. Ab dem 11. bis 13. und 15. bis 18. Oktober findet die Gruppenphase statt. Die vier Gewinner-Teams aus den Play-Ins stoßen zu den zwölf Teams, die sich schon vorher in ihren Ligen für die Worlds-Gruppenphase qualifiziert haben:

  • DWG KIA (Südkorea, LCK)
  • Gen.G (Südkorea, LCK)
  • T1 (Südkorea, LCK)
  • EDward Gaming (China, LPL)
  • FunPlus Phoenix (China, LPL)
  • Royal Never Give Up (China, LPL)
  • MAD Lions (Europa, LEC)
  • Fnatic (Europa, LEC)
  • Rogue (Europa, LEC)
  • 100 Thieves (Nordamerika, LCS)
  • Team Liquid (Nordamerika, LCS)
  • PSG Talon (Südostasien, PCS)

In vier Vierer-Gruppen spielen die jeweiligen Teams in einer doppelten Round-Robin gegeneinander. Die zwei ersten Plätze jeder Gruppe kommen weiter in die K.-o.-Runde. Gibt es innerhalb der Gruppen einen Gleichstand, wird dieser vorher mit einem Tiebreaker entschieden.

K.-o.-Runde

In der Knockout-Phase oder auch Playoffs treten die besten acht Teams im Single-Elimination-System gegeneinander an. Die jeweiligen Spiele werden nach der Gruppenphase am 18. Oktober ausgelost. Alle Spiele der Playoffs werden im Best-of-Five-Format ausgetragen. Nach dem Viertelfinale, Halbfinale und Finale wird am 6. November der Weltmeister gekürt.

Wo finden die Worlds statt?

Aufgrund der anhaltenden Pandemie und den damit einhergehenden Regelungen finden die Weltmeisterschaften dieses Jahr nicht wie geplant in China statt, sondern in Reykjavik, Island. Ursprünglich sollten auch zwei Teams aus Vietnams VCS teilnehmen, doch aufgrund von Reisebechränkungen muss die Liga zum dritten Mal in Folge auf die Teilnahme an einem internationalen Turnier verzichten. Der dritte LEC-Seed Rogue wurde deshalb aus den Play-Ins sofort in die Gruppenphase hochverlegt.

Mehr lesen: 

Auf welches Team zählt ihr bei den Worlds? Schreibt es uns auf Facebook, Twitter oder DiscordGebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Riot Games