Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht
Warzone

Season 4 Reloaded – So spielt ihr die besten Sturmgewehre in Warzone

Das Mid-Season-Update für Call of Duty hat den bisher größten Balance-Patch in Warzone gebracht. Doch welche Sturmgewehre sind nun am Stärksten und wie spielt man sie?

Die Balance-Änderungen haben dafür gesorgt, dass viele Waffen nun weniger Schaden haben. Dadurch gibt es nun eine Menge Optionen und die diverseste Meta seit langem. Wir zeigen euch, wie ihr das meiste aus den Sturmgewehren herausholt, um möglichst viele Kills zu bekommen.

Auch die Profis versuchen möglichst viele Kills zu bekommen. Hier sind die Highlights des 4. Majors der Call of Duty League:

C58

Seit ihrem Release ist die C58 eine der besten Optionen, wenn es um Sturmgewehre geht. Nach dem großen Balance-Update ist sie nun das beste Sturmgewehr. Das liegt daran, dass diese Waffe extrem hohen Schaden hat und der Rückstoß dennoch kontrollierbar ist.

Die C58 solltet ihr mit dem Agency-Mündungsfeuerdämpfer und dem Sonderkommando-Lauf spielen, um die beste Reichweite und Kugelschnelligkeit zu bekommen. Anschließend bringt ihr den Feldagenten-Griff an, damit der Rückstoß reduziert wird. Da die C58 ein Gewehr für große Distanzen ist, solltet ihr noch das Axial Arms 3x-Visier und das 55-Schuss-Magazin anbringen.

Aufsätze auf der C58:

  • Mündung: Agency-Mündungsfeuerdämpfer
  • Lauf: 18,5” Sonderkommando
  • Unterlauf: Feldagenten-Griff
  • Magazin: STANAG 55-Schuss
  • Visier: Axial Arms 3x
Krig 6

Die Krig 6 wurde schon seit Release gerne von einigen Spielern benutzt, weil sie sehr wenig Rückstoß hat. Doch das Sturmgewehr wurde kaum berührt und hat sogar Buffs bekommen, während fast alle anderen Gewehre generft worden sind.

Dadurch ist die Krig 6 eine gute Wahl, um mit wenig Aufwand einen Gegner auf hohe Distanz auszuschalten. Die Waffe solltet ihr auf hohe Distanz bauen. Dazu gehören wie immer Rückstoßkontrolle, Kugelgeschwindigkeit und Schadensreichweite.

Aufsätze auf der Krig 6:

  • Mündung: Agency-Mündungsfeuerdämpfer
  • Lauf: 15″ CMV, Militär
  • Unterlauf: Feldagenten-Griff
  • Visier: Axial Arms 3x
  • Munition: STANAG 60-Schuss
FARA 83

Auch die FARA 83 ist momentan in einer richtig guten Position. Sie bietet mehr Schaden als die Krig 6, hat aber auch weniger Rückstoß als die C58. Die FARA kann vielseitig benutzt werden, doch als Longrange-Waffe ist sie am Besten.

Aufsätze auf der Fara 83:

  • Mündung: GRU-Mündungsfeuerdämpfer
  • Lauf: 18,7” Speznaz-RPK-Lauf
  • Unterlauf: Speznaz-Griff
  • Visier: Axial Arms 3x
  • Munition: Speznaz 60-Schuss
QBZ-83

Als letztes haben wir hier noch die QBZ-83. Lange wurde sie vermieden, nun gehört sie zu den besten Sturmgewehren. Das Gewehr ist unser Geheimtipp, da viele Spieler die QBZ nicht auf dem Radar haben. Die QBZ ist dabei in allen Bereichen quasi identisch mit der Krig 6. Wer also ein Sturmgewehr mit extrem niedrigem Rückstoß sucht ist hier genau richtig.

Aufsätze auf der QBZ-83:

  • Mündung: Agency-Mündungsfeuerdämpfer
  • Lauf: 15,5″ Sonderkommando
  • Unterlauf: Feldagenten-Griff
  • Visier: Axial Arms 3x
  • Munition: STANAG 60-Schuss-Trommel

Wie ihr seht, habt ihr eine große Auswahl. Probiert die verschiedenen Gewehre einfach mal aus. Jede der Waffen hier hat Vor- und Nachteile und fühlt sich anders an.

Allgemein kann man die meisten Sturmgewehre spielen. Ältere Optionen wie die AMAX, die M4A1 oder die Grau sind momentan auch sehr gut.

Weitere interessante Beiträge zu Call of Duty:

Welches Sturmgewehr spielt ihr am Liebsten? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Activision