7. August 2018
ESPORTS

PUBG und Rainbow Six in der vergangenen Woche

Die vergangene Woche bot jede Menge Action in beiden Shootern. Das PUBG Invitational in Berlin brachte ein Preisgeld von 3 Millionen US-Dollar mit sich, von denen ein Drittel an eine karitative Einrichtung ging, die die Sieger bestimmen durften. Visuell ließ sich die Mercedes-Benz-Arena nicht lumpen und veranstaltete ein Feuerwerk, welches sowohl live, als auch im Stream fantastisch anzuschauen war.

In Rainbow Six gibt es derweil ein neues Team in der kompetitiven Familie. Team Secret hat sich einen Squad gegründet und fünf Spieler, sowie einen Coach unter Vertrag genommen.

  • Matthew ‘meepeY‘ Sharples
  • Leon ‘LeonGids‘ Giddens
  • Ryan ‘Lacky‘ Stapley
  • Bryan ‘Elemzje‘ Tebessi
  • David ‘sTiZze‘ De Castro
  • Louis ‘Helbee‘ Bureau (Coach)

In der Zwischenzeit schaffte es Bluehole CORP, eine ordentliche Show für die Eröffnungszeremonie des Einladungsturniers auf die Beine zu stellen und haben nun Epic Games eingeholt, die eine Reihe von PR-Stunts, zusammen mit berühmten Streamern und Persönlichkeiten, veranstalteten. Wenn wir die Rivalität beider ein wenig ernsthafter sehen wollen, müssen wir sagen, dass zwar PUBG den ersten offiziellen Battle Royale Wettkampf veranstaltete, Fortnite aber in den Bereichen Umsätze, Spielerbasis und vor allem bei den Preisgeldern noch großen Vorsprung hat.

Bei dem Event kämpften die Teams um 2 Millionen USD, während 1 Million an eine karitative Einrichtung ging.

Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen